Medienbildung mit Distanz

Diesmal wollen wir einen Blick auf die vergangenen Monate werfen, die von Abständen zueinander geprägt waren. Wie ist eine Vermittlung von Medienkompetenz auch unter diesen Bedingungen möglich? Gemeinsam wollen wir uns austauschen, welche Ideen und Konzepte sich hierbei bewährt haben und was bleibt, wenn die Abstände gehen.

In lehrreichen Vorträgen und spannenden Diskussionen werden praktische Erfahrungen, bewährte Ansätze und innovative Ideen im Bereich der schulischen und außerschulischen Medienbildung vorgestellt. Wir wollen aber auch über die Situation von Jugendlichen in Zeiten von Corona, über Datenschutz und Bildungs(un)gerechtigkeiten sprechen.

Das endgültige und ausführliche Programm ist voraussichtlich ab dem Frühjahr einzusehen unter: https://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/mekobb

Die Tagung richtet sich vorrangig an Fachkräfte im Jugendbereich sowie an Lehrkräfte der verschiedenen Schulstufen aus Berlin und Brandenburg.

Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist ab sofort über das Fortbildungsnetz des Landes Brandenburg https://tisonline.brandenburg.de möglich. Die entsprechende Veranstaltungsnummer (TIS-Nummer) lautet: 20L331101. Anmeldeschluss ist der 16. Mai 2021!

Sollten Sie noch keinen Zugang zum Fortbildungsnetz haben, bitten wir Sie, sich dort zu registrieren. Dies gilt für alle Interessierten - auch wenn Sie keine Lehrkraft sind oder nicht aus Brandenburg kommen.

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei!


Die Veranstaltung „Medienkompetenz verbindet“ ist eine Kooperation zwischen dem Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM), der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, dem Brandenburger Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, dem Landesfachverband Medienbildung Brandenburg e.V., dem BITS21 im fjs e.V., der WeTeK Berlin gGmbH, dem Landesprogramm jugendnetz-berlin sowie dem Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB).



 
 
 

© 2021 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten