Ein virtueller Rundgang durch die ehemalige Untersuchungshaftanstalt Berlin-Mitte

24.02.2021

Der Lernort Keibelstrasse bietet einen virtuellen Rundgang durch die ehemalige Untersuchungshaftanstalt Berlin-Mitte an. DIe UHA II unterstand dem Ministerium des Innern. Zudem stellen sie Lehrmaterialien zur Vor- und Nachbereitung sowie verschiedene Quizze kostenlos zur Verfügung.

Im Mittelpunkt steht die historisch-politische Bildung, die Dokumentation und Präsentation der Geschichte des Ortes, die auf wissenschaftlicher Recherche in Archiven, Sammlungen und Gedenkstätten sowie auf videografierten Zeitzeug:inneninterviews basiert. Die Besucher:innen des Lernortes erfahren, wer in der UHA II inhaftiert wurde, wie sich der alltägliche Ablauf in der UHA gestaltete, unter welchen Haftbedingungen die Inhaftierten einsaßen, Theorie, Ziele und Rahmenbedingungen des Strafvollzugs. So ergeben sich wichtige Einblicke in das Rechts- und Herrschaftssystem der DDR.

Für die Vor- und Nachbereitung eines Besuchs mit einer Schulklasse bzw. Gruppe hat der Lernort Keibelstrasse Material entwickelt, das Sie kostenlos herunterladen können. Das Material ist für jeweils eine Schulstunde ausgerichtet und eignet sich für die Jahrgansstufen 3-6 oder 9 – 13.

Mehr Informationen unter www.keibelstrasse.de

 

www.keibelstrasse.de



 
 
 

© 2021 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten