Einladung zur Online-Konferenz Weiterbilden: Gute Kinder-Apps entdecken

 
Handy und Tablet lösen immer mehr den klassischen Computer ab. Dieser Trend ist auch bei der Mediennutzung durch Kinder und Jugendliche sichtbar. Für die ganz Kleinen ohne Lesekompetenz sind diese „begreifbaren“ Geräte meist die einzige Möglichkeit, um mit digitalen Inhalten interagieren zu können. Dadurch ergeben sich auch Fragen von pädagogischen Fachkräften und Eltern: Wie finde ich gute Kinder-Apps? Warum erfreuen sich einige Apps großer Beliebtheit, andere weniger? Wie kann ich Apps ganz praktisch in meiner Medienarbeit mit Kindern einsetzen?

Anlässlich der Geh' Online Woche, der Aktionswoche zur Sichtbarmachung der Potenziale des Internets und zur Stärkung der digitale Inklusion, veranstaltet das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ die Online-Konferenz Weiterbilden: „Gute Kinder-Apps entdecken“ am

Montag, 27. März 2017, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr.

Diskutiert werden unter anderem, wie und wo man gute Apps finden kann, welche Apps bei Kindern aktuell populär sind und wie man Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen durch die Arbeit mit Apps fördern kann. Des Weiteren erhalten Sie praktische Tipps, wie Apps in Ihre pädagogische Arbeit integriert werden können.
Unsere Experten Dr. Marc Urlen, Referent beim Deutschen Jugendinstitut (DJI) und Björn Friedrich, Medienpädagoge bei Studio im Netz (SIN), bieten einen verständlichen Einstieg in das Thema, stellen ausgewählte Apps vor und beantworten Ihre Fragen.

Melden dich an unter:
https://www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de/weiterbilden/konferenz.cfm/key.491

Onlinekonferenz (Webinar)
Das Initiativbüro bietet verschiedene Weiterbildungsangebote für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zum Thema Medienerziehung in der Familie an. Das Format der Online-Konferenz ist eine Live-Veranstaltung im Internet, bei der Expertinnen und Experten Informationen zu einem spezifischen Thema präsentieren und Ihre Fragen beantworten. Zur Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Tablet, etc.) sowie einen Zugang zum Internet.

 

Quelle: c/o Stiftung Digitale Chancen 14.03.17


 
 
 

© 2017 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten