Tag der Medienberufe im ARD-Hauptstadtstudio

 

ard


Berufsbilder in der Medienbranche sind vielfältig, die Orientierung oft schwierig. Wie sieht die Arbeit eines Beleuchters aus? Welche Voraussetzungen muss man als Cutter mitbringen? Und was zeichnet den Werdegang eines Journalisten aus? Am Samstag, dem 19. November 2016, lädt das ARD-Infocenter von 10 bis 16 Uhr zu einem Informationstag rund um Medienberufe ein. Der Aktionstag bietet Orientierung für angehende Auszubildende und Studierende, die sich für das Berufsfeld Medien interessieren.

Im ARD-Hauptstadtstudio können Schülerinnen und Schüler hinter die Kulissen blicken, verschiedene Tätigkeitsbereiche in den Bereichen Hörfunk, Fernsehen und Internet kennenlernen und den „Nachrichtenmachern“ bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Redaktion und Produktion stellen ihre Arbeitsplätze vor und beantworten Fragen zu Aufgaben und Ausbildungswegen.

In der Redaktionshalle informieren Universitäten, Hochschulen und Ausbildungsinstitute aus Berlin und Brandenburg über ihre Angebote. Wer möchte, kann seine Bewerbungsunterlagen mitbringen und von der Bundesagentur für Arbeit prüfen lassen. Die Mitarbeiter geben Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung und informieren über berufliche Perspektiven in der Medienbranche.

Ihr Moderations-Talent können die Besucherinnen und Besucher in der Fritz- Radiowerkstatt unter Beweis stellen: Bei Fritz, dem Jugendprogramm des rbb, können sie Texte einsprechen, selbst Musik abfahren und am Ende den eigenen Beitrag mit nach Hause nehmen.

Der „Tag der Medienberufe“ im ARD-Hauptstadtstudio
Samstag, 19. November 2016, 10 bis 16 Uhr
ARD-Infocenter im ARD-Hauptstadtstudio
Wilhelmstraße 67a, Ecke Reichstagufer, 10117 Berlin

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

 

Quelle: Newsletter SenBJW 16.11.16


 
 
 

© 2017 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten