Erste JUGENDMEILE zum Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Am letzten Augustwochenende (25./26. August 2018) lädt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wieder zum Tag der offenen Tür ein. Was diesmal neu ist: Die Berliner Glinkastraße wird zwischen Tauben‐ und Jägerstraße zur JUGENDMEILE – mit Sport, Kultur und Aktionen für Jugendliche und junge Erwachsene.

Teaser Jugendmeile
                  Teaser zur 1. Jugendmeile in Berlin

Auf der Jugendmeile gibt es an beiden Tagen zwischen 10 und 18 Uhr viele Aktionen und ein Bühnenprogramm:

Die Jugendlichen können eigene Songs loopen und Insektenhotels selber bauen, bouldern und kickern, fair gehandelte T‐Shirts bedrucken, Karnevalskostüme aus Europa anprobieren oder sich mit dem Lebensraum Wasser beschäftigen. Es warten Fotoaktionen, Zirkus und Akrobatik, eine Popcornmaschine, ein Wurfgeschwindigkeits‐Cube, ein Suchspiel mit Virtuell‐Reality‐Brille und natürlich eine Chill‐Out‐Zone.

Außerdem darf jeder bei Beteiligungsrunden mitmischen und seine Meinung loswerden und sich die Jugendstrategie des Ministeriums genauer anschauen. Nebenher gibt es viele nützliche Informationen über Jugendfreiwilligendienste in Berlin, über das Recht auf geschlechtliche Selbstbestimmung, über internationale Jugendarbeit, über die U18‐Wahlen und den Girls‘‐ bzw. Boys‘ Day.

Wer macht in diesem Jahr mit?

Die Deutsche Sportjugend mit dem Deutschem Handballbund, die Deutsche Schreberjugend und das Jugendnetzwerk Lambda e.V. sowie CABUWAZI – Kinder‐ und Jugendzirkus Berlin sind ebenso dabei wie die Jugend des Deutschen Alpenvereins, die Deutsche Chorjugend e.V., die DLRG‐Jugend und die Jugendpresse Deutschland e.V..

Auf der Jugendmeile werden außerdem die Koordinierungsstelle für die U18‐Wahlen in Berlin und die Werkstatt MitWirkung vertreten sein sowie der Bund Deutscher Karneval‐Jugend, das Deutsche Kinderhilfswerk, die Projekte „Acht e.V. – Social entrepreneurship education in der Jugendarbeit und "jugend.beteiligen.jetzt“, die Jugendmigrationsdienste und „JUGEND STÄRKEN: 1.000 Chancen“, die Jugendfreiwilligendienste, das Kompetenzzentrum Jugend‐Check, die Koordinierungsstelle „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ und natürlich das Bundesjugendministerium.

Die Jugendmeile ist Teil des Tages der offenen Tür des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Weitere Informationen zur Jugendstrategie gibt es auf www.jugendgerecht.de und bei Twitter über @jugendgerecht und #jugendgerecht.

 

Quelle: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend



 
 
 

© 2018 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten