Das ABC des Freien Wissens - N = Niemandsland - Anarchie im Netz?!

 

ABC


Der digitalen Kommunikation und Selbstdarstellung in Blogs, sozialen Netzwerken und den Kommentarfunktion des Web 2.0 scheinen keine Grenzen gesetzt. Während in vielen anderen Medien klare Ornungs- und Kontrollinstanzen existieren, finden wir uns im Netz oft in einem Niemandsland wieder. Ist das schlecht? Oder endlich echte Meinungsfreiheit? Wir laden ein zum Schlagabtausch über Netzpopulismus, Regeln und Regelversagen im Netz sowie darüber, wo das alles noch hinführen soll.

Das kollaborative Projekt Wikimedia ist ein anschaulisches Beispiel dafür, wie Regeln entwickelt, missachtet und verteidigt werden. Seine Community ist legendär dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen, wenn es darum geht, der großen Verantwortung für das Bild gerecht zu werden, das wir alle von der Wlt haben. Wir laden ein zum Schlagabtausch über Netzpopulismus, Regeln und Regelversagen im Netz sowie darüber, wo das alles noch hinführen soll.

1. Dezember 2016, 19:00 Uhr (Einlass 18:30)
diesmal im Freiraum des Museums für Kommunikation Leipziger Str. 16, Berlin-Mitte


Wikimedia Deutschland buchstabiert unter dem Prinzip "Das ABC des Freien Wissens" Fragen zur vernetzten Gesellschaft durch. Im Vordergrund stehen Themen und Konzepte, die zur freien Wissenserstellung und -verbreitung wichtig sind.
Das Konzept: Nach einem Input folgt eine moderierte Podiumsdiskussion, danach gibt es Brezeln, Getränke und frei lizensierte Musik.

 

Quelle: Wikimedia Deutschland 11.11.2016


 
 
 

© 2017 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten