Fachtag „Medienkompetenz für die digitale Zivilgesellschaft“

Im Zentrum des Fachtags steht die Frage, welche Kompetenzen wir in einer digitalen (Zivil-)Gesellschaft benötigen und wie diese erworben werden können. Ziel des Fachtags ist es, eine gemeinsame Wissensbasis zu schaffen, Projekte vorzustellen und zukünftige Fortbildungsbedarfe zu ermitteln. Zielgruppe sind pädagogische Fachkräfte der schulischen und außerschulischen Bildung.

Nach Impulsen seitens der Medienwissenschaft (Prof. Dr. Caja Thimm, Universität Bonn), Medienpädagogik (Prof. Dr. Heidrun Allert, Universität Kiel) und der politischen Bildung (Oliver Baumann-Gibbon, Kooperative Berlin) können in anschließenden Workshops Projekte und Methoden kennengelernt und offene Fragen diskutiert werden. Abschließend findet eine Fishbowl-Diskussion mit Staatssekretär Björn Böhning (Chef der Senatskanzlei Berlin), Lena-Sophie Müller (D 21) und mabb-Medienratsmitglied Markus Beckedahl statt, bei der die Frage nach Medienkompetenz für eine digitale Zivilgesellschaft in einen politischen Kontext eingeordnet wird.

Die Themen der Workshops sind:

  • Digitale politische Bildung
  • Hate speech – counter speech
  • Digitale Jugendbeteiligung – Herausforderungen und Chancen
  • Journalistische Kompetenzen für die Zivilgesellschaft, Digitale Öffentlichkeit

Termin, Zeit und Ort:

27. Februar 2018
09:30 bis 15:30 Uhr
Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier ...
Die Anmeldung ist online möglich.

Der Fachtag ist eine Kooperationsveranstaltung der Medienanstalt Berlin Brandenburg (mabb) und der Berliner Landeszentrale für politische Bildung.

 

Quelle: mabb und Landeszentrale für politische Bildung Berlin



 
 
 

© 2018 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten