Geocaching

Geocaching-Gerät vor Landkart

Hier möchten wir euch die beliebte Freizeitaktivität des Geocachings etwas näher bringen. Im Folgenden werdet ihr das Wichtigste erfahren, um an unserer Aktion teilnehmen und auch darüber hinaus in die große, mit Anglizismen gespickte, Gemeinschaft der Geocacher einsteigen zu können.

Was ist Geocaching eigentlich?

Geocaching lässt sich am besten als eine Art moderner Schatzsuche und Schnitzeljagd beschreiben. Kurz und allgemein gefasst: Es gibt Leute, die verstecken irgendwo Dosen voller kleiner netter Dinge sowie einem Notizbüchlein, dem Logbuch. Und veröffentlichen das Versteck in Form von Koordinaten im Internet.

Dies lesen andere, merken sich die Koordinaten und nutzen ihr GPS-Gerät, um diese Schätze zu finden. Dann wird eine Kleinigkeit aus dem Inhalt der Dose ausgetauscht, der Besuch geloggt und die Dose wieder an derselben Stelle versteckt - für den nächsten ...

So weit zu den Grundregeln. Natürlich steckt viel mehr dahinter. Beispielsweise gibt es unterschiedlichste Cache-Arten, vom einfachen Cache, bei dem man praktisch fast mit dem Auto vorfahren kann über Caches, die nur mit speziellem Equipment erreichbar sind (z. B. mit Bergsteiger- oder Schnorchelausrüstung) bis hin zu Rätselcaches, die vor Ort oder sogar schon im Vorfeld Recherche und Knobelei erfordern.

Aber eine Gemeinsamkeit gibt es immer: Der mit dem Geocaching verbundene Spaß. Spaß am Unterwegssein, am Draußensein. Spaß an der Suche und der Knobelei. Spaß an der Herausforderung. Und Spaß am Austausch mit anderen Geocachern - über die Logbucheinträge, über die einschlägigen Websites oder Foren oder auch bei Treffen, sogenannten Event-Caches.

Die Faszination Geocaching ist schwierig auf den Punkt zu bringen, denn so unterschiedlich wie die Cachetypen, so abwechslungsreich wie die Landschaften, in denen Caches versteckt sind, so verschieden sind auch die Geocacher-Typen.

Was brauche ich zum Geocachen?

An diesem Punkt scheiden sich die Geister. Manche ziehen nur mit dem GPS und der Cachebeschreibung unter dem Arm los und andere haben einen ganzen Hänger voll Ausrüstung dabei. Ausgeklammert seien an dieser Stelle Caches, die nur mit Spezialausrüstung (Kletterausrüstung, Tauchgeräte, etc.) gefunden werden können.

Minimale Ausrüstung:
* GPS-Empfänger
* Cachebeschreibung
* Stift
* Hirn und gesunder Menschenverstand (optional)

Standardausrüstung (sog. "Cachergrundausstattung (CGA)"):
* Minimale Ausrüstung
* festes Schuhwerk mit gutem Profil
* robuste, ältere Kleidung
* Garten- oder Gummihandschuhe, um im Dreck zu wühlen
* Taschenrechner (Es ist blöd, wenn man wegen eines simplen Rechenfehlers den Cache nicht findet.)
* Ersatz-Stifte
* Ersatzbatterien für GPS (Ist immer ärgerlich wenn man kurz vor dem Ziel ist und die Batterien sind leer!)
* einfache/kleine Taschenlampe
* Wasser/Getränke (bei längeren Touren sehr wichtig, sonst optional)
* Taschentücher
* Einfache (kleine) Verbandstasche

Touren

jugendnetz-berlin.de hat in den vergangenen Jahren einige Touren selbst angeboten. Dazu gehörten die Touren in Treptow und Kreuzberg, die Tour Politik und die historische Tour Gegen das Vergessen, die den NS-Mahnmalen gewidmet ist.

Derzeit können wir die Touren leider nicht selbstanbieten, aber sie dienen als Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten, wie Touren aufgebaut sein können und laden zum Nachmachen ein. Für mehr Infos zu den Touren bitte die Touren direkt anklicken (s. u.)

Tour: Kunterbunt durch die Stadt

Bunt--Diese Seite druckt ihr am besten aus und nehmt sie mit auf die Tour.--

Dauer: ca. 1 1/2h

Geocaching Tour Nummer  6: BUNT

Tour Nummer 6. Dies ist die Abschlusstour. Und was würde besser passen, als eine BUNTE Tour nach diesen ganzen Farben. Das waren 6 tolle Wochen, voller Schatzsuche und Geocaches. Vielen Dank dafür! Treffpunkt ist der Kaisers, direkt an der Warschauer Straße. Von dort geht es zu den ersten Koordinaten

N 52°30.338
E 013°26.630

Ihr befindet euch vor einem sehr großen Gebäude. Aufgabe A: Welche Zahl ist als Banner oben an dem Gebäude zu erkennen? Tragt die Zahl in das markierte Kästchen für eure nächsten Koordinaten ein.

Die nächsten Koordinaten:
N 52°30.270
E 013°26.524

Aufgabe B: Welche Farbe hat der Rahmen? Die Anzahl der Buchstaben ergeben die nächsten Koordinaten.

Die nächsten Koordinaten sind also:
N 52°30.276
E 013°26.4(B)6

Aufgabe: C. Wann wurde die Berliner Mauer so bemalt, wie ihr sie jetzt seht?

Die folgenden Koordinaten:
N 52°30.(C-1660)
E 013°26.354

Aufgabe: D. Ihr seht nun die verschiedensten Mauern, die es noch auf der Welt gibt und die bis heute Länder/Bereiche teilen. Direkt vor euch seht ihr eines der Bilder. Wann wurde dieses Bild aufgenommen?

Eure nächsten Koordinaten ergeben sich wie folgt:
N 52°30.165
E 013°26.699

Geht ruhig ganz nah ans Wasser. Diesen tollen Blick hat man selten. Wisst ihr wie die Brücke heißt, die vor euren Augen liegt? Aufgabe: E. Wie viele Türme hat diese?

Dies sind eure Endkoordinaten:

N 52°30.200
E 013°26.8(E)3

Viel Spaß bei der Suche nach dem Schatz!!!

Tour: Unter der Sonne

Sonnentour--Diese Seite druckt ihr am besten aus und nehmt sie mit auf die Tour.--

Dauer: ca. 2h
Geocaching Tour Nummer  5: GELB

Tour Nummer 5. Diese Tour findet im Volkspark Friedrichshain statt. Ihr fragt euch sicher, warum die Tour dann unter dem Motto gelb steht? Ganz einfach: Die Sonne wird uns mit ihren schönen Strahlen verwöhnen. Vergesst also bitte nicht eine Kopfbedeckung, es könnte warm werden!

Eure Startkoordinaten
N 52°31.917
E 013°26.426

Der Treffpunkt ist die Haltestelle Kniprodestraße / Danziger Straße. Alle angekommen? Sehr gut, auf geht’s zu den nächsten Koordinaten:
N 52°31.778
E 013°26.643

Ihr steht jetzt genau vor dem Volkspark Friedrichshain. Vor euch auf dem Boden seht ihr eine ausländische Begrüßungsformel. Welche Sprache ist das nochmal?

Aufgabe: A. Wie viele Buchstaben hat dieses Wort?

Die nächsten Koordinaten sind also:
N 52°31.68(A)
E 013°26.393

Ist das nicht ein cooles Gebilde? Ihr könnt ja einmal probieren dort hinaufzukommen!

Aufgabe: B. Zählt die Bänke, die um das Gebilde herum stehen.

Daraus ergeben sich die folgenden Koordinaten:
N 52°31.683
E 013°26.46(B+1)

Zugegeben, das war bis jetzt alles noch nicht besonders schwer. Aber keine Sorge es wird noch komplizierter.
Aufgabe: C. Hier könnt ihr ja ebenfalls klettern. Gesucht werden die zwei Zahlen, die auf den Steinen stehen. Beide addiert, müsst ihr in die nächsten Koordinaten eingeben.

Eure nächsten Koordinaten ergeben sich wie folgt:
N 52°31.62(C+2)
E 013°26.156

Aufgabe: D. Jetzt wird’s anstrengend. Richtung Himmel laufend, müsst ihr von diesen Koordinaten aus, die Stufen nach oben zählen.

Die nächsten Koordinaten sind also:
N 52°31.6(D+37)
E 013°26.204
Na seid ihr schon erschöpft? Pech, es geht nämlich gleich weiter ;)

Aufgabe: E. Wie heißt der Baum, unter dem ihr gerade stehen müsstet? Die Buchstabenanzahl in den nächsten Koordinaten eintragen.

Die folgenden Koordinaten sind:
N 52°31.560
E 013°26.06(E)

Die Person die da dargestellt wird kennt ihr sicherlich.
Aufgabe: F. Wie viele Stufen sind es zu ihm nach oben?

Die nächsten Koordinaten sind also:
N 52°31.589
E 013°26.00(F)
Jetzt geht’s querfeldein. Die Endkoordinaten lauten:

N 52°31.594
E 013°26.978
Der Schatz ist unter einem Baum versteckt. Viel Spaß beim Suchen!

Tour: Die Schönheit der Grauen Stadt

Graue Tour--Diese Seite druckt ihr am besten aus und nehmt sie mit auf die Tour.--

Dauer: ca. 1 1/2h
Geocaching Tour Nummer 4: GRAU

Tour Nummer 4. Jeder weiß, dass Berlin nicht nur schön und grün sein kann. Es gibt auch andere Seiten. Und da die ebenso zu Berlin gehören, wie die schönen Seiten, mussten wir dafür natürlich auch eine Geocaching Tour veranstalten.


Eure Startkoordinaten
N 52°31.708
E 013°25.446

Seid ihr alle angekommen?
Eure Aufgabe: A. Welche Tramlinie verkehrt hier? Tragt die Zahl in das markierte Kästchen für eure nächsten Koordinaten ein.

Die nächsten Koordinaten:
N 52°31.73(A)
E 013°25.475

Ihr steht jetzt vor dem Haus, in dem die Grauen Panther ihr Büro haben. Schon von ihnen gehört? Geht in den Hof.

Aufgabe:
B. In welchem Hof befindet sich der „mehr Demokratie.eV“?

Die nächsten Koordinaten sind also:
N 52°31.574
E 013°25.4(B)8

Noch alles klar bei euch? Sehr gut, denn nichts wie weiter!

Aufgabe:
C. Welche Hausnummer seht ihr direkt vor euch?

Daraus ergeben sich die folgenden Koordinaten:
N 52°31.458
E 013°25.(C+6)6

Zugegeben, das war bis jetzt alles noch nicht besonders schwer. Bei der Aufgabe dürft ihr lange suchen.
Aufgabe: D. Gesucht wird das Maskottchen, eines sehr bekannten Spieles. Ihr habt es auf jeden Fall schon einmal selbst gespielt. Ein Hinweis: In der ehemaligen Sowjetunion war es verboten. Zählt die Buchstaben des Wortes, welches ihr erhaltet.

Eure nächsten Koordinaten ergeben sich wie folgt:
N 52°31.3(D+7)
E 013°25.004

Dies sind eure Endkoordinaten. Dort angekommen gilt es den Schatz zu suchen und zu bergen.. Viel Spaß und Erfolg!!!

Tour: Der Blaue Müggelsee

Auf den Spuren des Wassers.

Blau

Dauer: ca. 2 Stunden   

„Wer das kristallene Meer pflügt
mit des Schiffes eilendem Kiel,
der vermählt sich mit der Macht,
dem gehört die Welt”

Friedrich v. Schiller (1759-1805): Die Braut von Messina

Merke: Schon Schiller wusste, wie schön doch das Wasser ist. Dementsprechend war es natürlich nur logisch für uns, eine blaue Tour zu erstellen und diese an einem der schönsten Flecken Berlins zu positionieren: Am Müggelsee. Die Startkoordinaten ergeben sich wie folgt (die Koordinaten bei Google Maps eingeben und suchen – Tipp: Die Haltestelle, an der ihr raus müsst, falls ihr mit den Öffentlichen unterwegs seid: Müggelseedamm / Bölschestraße)

N 52°26.689
E 014°37.564

Herzlich willkommen zur Blauen Tour! Ihr befindet euch nun am größten See Berlins. Der Müggelsee gehört zum Berliner Bezirk Treptow-Köpenick, die Ortsteile Köpenick (größter Teil), Friedrichshagen (nur Großer Müggelsee), Rahnsdorf und Müggelheim (nur kleiner Müggelsee) teilen den See unter sich auf. Doch hier soll es um den Schatz gehen und nicht um geographische Lagen.
Wenn ihr auf den See blickt, seht ihr rechts von euch den Spreetunnel. Folgende Frage:

A. Wann wurde der Spreetunnel erbaut und versenkt? Nehmt die letzten beiden Zahlen und tragt sie in die Koordinaten ein – dies ist dann euer neues Ziel.

N 52°26.689
E 013°37.5(A+38)

Angekommen blickt ihr auf das Wasser. Auf der anderen Uferseite seht ihr einen großen Turm mit drei Buchstaben. Zu welcher Firma gehören diese?

B. Wie heißt der Betrieb, der hier seinen Standort hat? Zählt die Buchstaben der insgesamt 2 Wörter. (Ü=1)
Die nächsten Koordinaten sind demzufolge:

N 52°26.491
E 013°37.3(B+12)

Der Strand, an dem ihr euch nun befindet, nennt sich im Volksmund „Läufer“. Wieso? Wegen der geringen Wassertiefe läuft man tatsächlich ewig weit, um endlich ins kühle Nass zu kommen. Vielleicht habt ihr ja gutes Wetter und könnt eine kleine Badepause einlegen? Schräg links auf der anderen Seite des Müggelsees befindet sich das Strandbad Rahnsdorf. Heutzutage kostenlos und für jeden zugänglich, ist es auch immer einen Besuch wert!

Weiter zu euren nächsten Koordinaten:

N 52°26.220
E 013°37.165

Seht euch um. Etwas abseits des Weges befindet sich etwas auf dem Boden.
C. Der wievielte Buchstabe des Alphabets steht auf dem Deckel?
D. Welche Nummer steht auf dem Deckel?

N 52°26.1(C+1)7
E 013°37.(D+1)3

Jetzt fix den nächsten Deckel gesucht und ebenfalls die Zahl abgelesen. Das ist dann Aufgabe E. Und nichts wie los zu den Endkoordinaten!

N 52°25.896
E 013°37.(E+2)9

Viel Spaß beim suchen ;)

Tour: Grünes FEZ

Auf den Spuren des Grünen.Grünes FEZ

Grüne Tour


--Diese Seite druckt ihr am besten aus und nehmt sie mit auf die Tour.--

Dauer: ca. 1 1/2h

Tour Nummer 3. Ihr kennt doch sicherlich alle das FEZ Berlin. Das FEZ-Berlin ist Europas größtes gemeinnütziges Kinder-, Jugend- und Familienzentrum. Und: wie könnte es anders sein: Umgeben von ganz viel Grün. Es grünt so grün, wenn Berliner Geocachen gehen. Oder so ähnlich. Hier sind eure Startkoordinaten und gleichzeitig unser Treffpunkt am Freitag dem 05.07. Die Koordinaten gebt ihr am besten bei Google Maps ein und findet euch dann dort ein.

Eure Startkoordinaten
N 52°27.482
E 013°32910

Seid ihr alle angekommen? Ausgezeichnet, dann geht’s gleich weiter zu den nächsten Koordinaten. Das ist also gleich der Test, ob ihr mit euren Koordinatensystem zurecht kommt!

Die nächsten Koordinaten:
N 52°27.640
E 013°32.910

Rätsel: Es handelt sich um eine meist in der Halle betriebene Ballsportart, bei der zwei Mannschaften gegeneinander antreten. Eine Mannschaft besteht dabei aus fünf Feldspielern und bis zu sieben Auswechselspielern. Es gewinnt die Mannschaft mit der höheren Punktzahl.

Aufgabe:
A. Wie viele Spielgeräte dieser Ballsportart stehen vor euch?

Die nächsten Koordinaten sind also:

N 52°27.731
E 013°3(A).878

Vor euch befindet sich ein großer Turm. Leider könnt ihr ihn jetzt nicht nutzen, da er gerade geschlossen ist und nur am Samstag und Sonntag benutzt werden kann. Aber wann?

Aufgabe:
B. Von wann bis wann ist der Turm nutzbar? (Von B bis C)

Daraus ergeben sich die folgenden Koordinaten:
N 52°27.8(B+2)
E 0(C-5)°32.852

Überall seht ihr nun Spielplätze und ähnliches. Und habt ihr schon die Bahngleise entdeckt? Die werden später noch eine Rolle spielen. Aber jetzt gilt es erst einmal ein Schild zu suchen.

Aufgabe:
D. Was ist hier bei Schnee und Glätte verboten? Zählt die Buchstaben dieses Wortes.

Eure nächsten Koordinaten ergeben sich wie folgt:

N 52°27.966
E 013°32.(D)96

Nun seid ihr an einer der Stationen, von denen ich vorhin geschrieben hatte.

Aufgabe:
E. Wie heißt diese Haltestelle, an der ihr euch befindet? Zählt hier ebenfalls die Buchstaben des Wortes
Koordinaten:

N 52°28.123
E 013°33.0(E+1)9

Habt ihr auch gut aufgepasst, beim durchqueren des Tunnels? Die nächste Frage bezieht sich ebenfalls auf die Parkeisenbahn des FEZ: An der Seite befinden sich Rot-Weiße Kreuze. Wie heißen diese: Hier einige Tipps: (lateinisch crux decussata zu lat. decusso aus decem u. asses: Zehn Asse, Zehnerzahl, in der Form eines X) ist ein Kreuz mit zwei diagonal verlaufenden sich kreuzenden Balken. Man nennt es auch Schragenkreuz, nach der Haltevorrichtung. Besteht des Kreuz aus schräg gestellten Balken (auch verschieden langen), wird auch der Begriff Schrägkreuz verwendet.)

Der Name ist auch heutzutage noch ein beliebter Männervorname. Tipp Nummer 2: HALT STOPP!

Die nächsten Koordinaten:
N 52°28.093
E 013.31.898

Dies sind eure Endkoordinaten. Dort angekommen gilt es den Schatz zu suchen und zu bergen.. Sucht in Bodennähe! Viel Spaß und Erfolg!!!

Tour: Rotes Berlin

Die Rote Tour--Diese Seite druckt ihr am besten aus und nehmt sie mit auf die Tour.--

Dauer: ca. 1 1/2h

Rot

Ihr kennt das vielleicht: ihr lauft durch die Stadt und bemerkt ein großes rotes Gebäude und denkt euch dabei: Mhhhhh das ist rot, also muss es wichtig sein. Na, dann gucke ich mir das doch mal genauer an und suche nach einem Informationsschild. So entstand auch die Idee für diese Tour: Sehenswürdigkeiten. Im Herzen von Berlin gibt es hier, während man rätselt, einige der attraktivsten zu bestaunen.
Eure Startkoordinaten und gleichzeitig der Sitz des amtierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit:

N 52°31.113
E 013°24.485

Aufgabe:
A. Welche Hausnummer seht ihr an dem Gebäude?
B. Rechts von der Tür ist ein Schild angebracht. Zählt die Buchstaben des 6. Wortes.

Somit ergeben sich die nächsten Koordinaten:
N 52°31.(A+2)3
E 013°24.4(B-8)

Nun seid ihr an einem schönen Gewässer. Könnte man jedenfalls meinen. Dieses Etwas ist dem römischen Gott Neptun gewidmet und auch nach ihm benannt. Neptun entspricht übrigens dem griechischem Wassergott Poseidon und war ursprünglich der Gott der fließenden Gewässer, der springenden Quellen oder sogar des Wetters. Ab dem beginnenden 3. Jahrhundert v. Chr. wurde er dem griechischen Poseidon gleichgesetzt, womit er auch zum Gott des Meeres wurde.

Aufgabe:
C. Wie viele verschiedene Tierarten befinden sich an diesem Bauwerk?! Achtung, ihr müsst ganz genau sein!!!

Die nächsten Koordinaten sind also:
N 52°’31.1(C)3
E 013°24.405

In dem Gebäude angekommen müsst ihr daran denken: Leise sein!!! Und hier bitte vorsichtig herumlaufen und schon gar nicht rennen. Immerhin handelt es sich um die älteste, noch Sakral genutzte Kirche Berlins!

Aufgabe:
D: Wie viele Gemälde befinden sich hier? (Plastiken zählen nicht)

Daraus ergeben sich die folgenden Koordinaten:
N 52°31.2(D)
E 013°24.305

In diesem Restaurant, in dem es mitunter sehr viele rote Sachen gibt, könnt ihr euch gerne einen kleinen (oder auch großen) Snack gönnen, falls euch die Schatzsuche schon sehr hungrig gemacht hat. Falls nicht, müsst ihr trotzdem zur Karte gehen. Das Restaurant bereitet die besten Steaks seit 1968 zu!

Aufgabe:
E. Wie viele Steaks befinden sich auf der Karte vor dem Restaurant?

Eure nächsten Koordinaten ergeben sich wie folgt:
N 52°31.228
E 013°24.30(E-4)

An der Position angekommen, steht ihr direkt vor einem lustigen Garten. Ähhh Moment, das könnte auch was anderes bedeuten. Egal. Direkt vor euch seht ihr einen kleinen Klotz – ein Denkmal. Er erinnert an etwas, was zu den dunklen Seiten Deutschlands gehört. Lest euch die Schrift auf dem Denkmal ganz genau durch.

Aufgabe:
F. Am wievielten Mai geschah hier etwas Tragisches?
Koordinaten:
52°31.082
E 013°23.7(F-7)

Dies sind eure Endkoordinaten. Dort angekommen gilt es den Schatz zu suchen und zu bergen. Achtung: Es handelt sich um einen Microcache. Ein kleiner Hinweis:  Ein wenig klettern müsst ihr schon.
Danach könnt ihr euch zurück zum Lustgarten begeben, dort entspannen und die eine oder andere Limo trinken.
Viel Spaß und Erfolg!!!

Tour: Östliches Grün in Treptow

Logo der Tour Treptow

--Diese Seite druckt ihr am besten aus und nehmt sie mit auf die Tour.--

Dauer: ca. 2h

Grünstes Grün im Grau

Vom Eise befreit sind Spree und Teltow
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
Im Parke grünet Hoffnungsglück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in den rauhen Norden zurück.

So oder so ähnlich beginnt er - der Osterspaziergang von Goethe. Dass er auch dieses Jahr wieder die Wahrheit spricht, daran zweifelt wohl niemand aber einen eigenen Osterspaziergang in der Stadt unternehmen und wirklich nachschauen, was denn so in der Natur geschieht, das wäre doch viel toller. Und damit euch die Entscheidung nicht so schwer fällt, haben wir auch einen kleinen Schatz im Treptower Park versteckt und vielleicht werdet ihr ja während der Suche nach ihm auch von der Muse geküsst und stellt Goethe in den Schatten. Der Park weist nämlich neben dem bekannten Sowjetischen Ehrendenkmal auch noch viele weitere interessante Stellen und vor allem schattenspendende Bäume auf, die einen Besuch wert sind. Außerdem zeigt er, dass die ehemalige sowjetische Besatzungszone Berlins neben den klischeehaften Plattenbauten auch schöne Natur zu bieten hat.

Die folgenden Startkoordinaten könnt ihr entweder in euer GPS-Gerät oder bei Google Maps eingeben, um zu sehen, von wo ihr starten könnt.

Startkoordinaten:
N 52°29.603
E 013°27.738

Wenn ihr genau darauf achtet und etwas Fantasie habt, könnt ihr an vielen Stellen im Treptower Park Anzeichen für eine Kommunikation nach ganz oben, ins Weltall, finden. Die Route startet an einem Objekt, das aussieht, als ob es für Übertragungen an ferne Welten gemacht worden ist.

Aufgaben:
Es gibt eine sehr vorherrschende Zahl an diesem Gebilde, wenn ihr es genau betrachtet wird euch eine gewisse Regelmäßigkeit im Vorhandensein einzelner Elemente auffallen.
Nehmt diese Zahl und setzt sie als A in die nächsten Koordinaten ein.

Nächste Koordinaten:
N 52°29.48(A)
E 013°28.11(A-2)

Hier seht ihr zwei Wesen, deren Artgenossen wohl eher selten im Park anzutreffen sind. Außerdem verharren sie auch in einer etwas merkwürdigen Pose, aber vielleicht kennt ihr ja auch ihre Geschichte und wisst warum sie so dastehen.

Aufgaben:
Wie heißt die Art der Geschichte, in der die beiden auftauchen? (Anzahl der Buchstaben = B)
Wie viele Zehen sind an einem der hinteren Füße des pelzigeren Zeitgenossen zu sehen? (= C)

Update: 20.02.2012
Achtung: Leider wird diese Station zur Zeit restauriert, denn auch irdischer Beton ist nicht ewig haltbar. Unter uns in den Tiefen dieser Wiese lebt jedoch eine Tierart, die dir weiter helfen kann. Das Tier wird im Nachbarland der ehemaligen Sowjetunion Krteček genannt und spielt die Hauptrolle in einer bekannten Zeichentrickserie, die erstmalig 1957 produziert wurde.

Aufgaben (neu:)
Wie heißt dieses Tier in unserer Sprache? (Anzahl der Buchstaben = B)
Wäre dieses Tier 1957 geboren worden, wie alt war es dann im Jahr 2010? (Zahl = C)

Nächste Koordinaten:
N 52°29.32(B)
E 013°28.5(C-49)7

Hier findet ihr etwas, das nur mit Hilfe eines weit entfernten Sternes funktionieren kann und was schon vor einigen tausend Jahren erfunden wurde. Es ist nicht besonders groß und funktioniert auch heute meistens noch sehr gut. Theoretisch kann es sogar helfen, ganz ohne Mechanik oder digitale Anzeigen, Zeitpläne einzuhalten.

Aufgaben:
Wie viele Zahlen seht ihr auf dem Stein? (= D)
Wie viele Sterne haben sich zwischen die Zahlen geschlichen? (= E)

Nächste Koordinaten:
N 52°29.16(D)
E 013°28.(E)37

An der nächsten Station geht es etwas weiter nach oben und auf dem Weg dorthin werdet ihr einige berühmte Persönlichkeiten sehen. Wer eine Abkühlung in der Spree sucht, findet hier auch einige Badestellen, allerdings ist fraglich, ob das Spreewasser ideal zum baden gehen ist. (Tipp: Das Badeschiff ist unweit vom Treptower Park und gibt auch das Gefühl in der Spree zu baden – nur sauberer.) Hier löst ihr die folgenden Aufgaben am besten schnell oder im Schatten.

Aufgaben:
Der Berliner Zoo hat einen Bären unter die berühmten Persönlichkeiten geschmuggelt, wie viele Tatzenabdrücke hat dieser hinterlassen? (= F)
Wie viele Lampen erleuchten die Brücke? (= G)

Nächste Koordinaten:
N 52°29.1(F+1)3
E 013°2G.610

Nach einer eher „irdischen“ Station kommt ihr jetzt wieder zu einem eher Weltall gebundenen Komplex. Rundherum könnt ihr euch auch über die Geschichte des Gebäudes informieren und ein bisschen mehr über das Weltall erfahren. So zum Beispiel an den Eisenkonstrukten, an denen ihr die Aufgaben lösen müsst, um zum finalen Punkt und unserem Geocache zu gelangen.

Aufgaben:
Aus wie vielen Sternen besteht der metallene Löwe? (= H)
Das wievielte Bildnis von rechts stellt eine Krone dar? (= I)

Finale Koordinaten:
N 52°28.(H)9(G)
E 013°28.(A-3)2(I+1)

Am besten fallt ihr hier beim Cache suchen nicht ins Wasser, obwohl es an warmen Tagen vielleicht auch gar nicht so verkehrt wäre. Ganz wichtig: Nicht so schnell aufgeben, wenn ihr den Cache nicht gleich findet. Je schwerer es ist ihn zu finden, desto mehr freut ihr euch, wenn ihr ihn habt.

Wenn ihr den Cache gefunden habt, dürft ihr natürlich noch weiter im schattigen Park bleiben und euch z.B. am schönen See ausruhen oder auch eine Bootstour von den Anlegestellen an der Spree starten.

--Die Tour wurde zuletzt am 20.02.2011 aktualisiert--

Tour: Kreuzberg

Logo der Tour Kreuzberg--Diese Seite druckt ihr am besten aus und nehmt sie mit auf die Tour.--

Dauer: ca. 2h

Von Krieg, Kunst und Rebellen

Dieses Mal führt euch unsere Tour durch einen der bekanntesten Stadtteile Berlins: Kreuzberg. Es gibt unzählige Lieder darüber und der hier verkehrenden U-Bahn, der U1, wurde sogar ein eigenes Musical gewidmet. Höchste Zeit also, sich mal ein bisschen genauer mit diesem Teil Berlins zu beschäftigen. Da Kreuzberg riesig ist, werden wir euch bei der Tour nur einen kleinen Ausschnitt von dem geben, was Kreuzberg alles zu bieten hat. Falls ihr danach noch mehr Caches in Kreuzberg suchen wollt, schaut doch einfach mal auf anderen Geocachingseiten, wie z.B. Opencaching.de. Damit unsere Tour auch für Berlinbesucherinnen und -besucher ganz einfach und ohne viel Entscheidungshindernisse absolvierbar ist, startet sie an einem Platz, den sowieso jeder in Berlin früher oder später einmal besucht, also wenn man schonmal da ist…

Tipp: Je nachdem wie gut ihr euch in Sachen deutscher Städte (vor allem thüringischer) auskennt, solltet ihr vielleicht einen Atlas oder eine Deutschlandkarte mitnehmen.

Die folgenden Startkoordinaten könnt ihr entweder in euer GPS-Gerät oder bei Google Maps eingeben, um zu sehen, von wo ihr am besten startet.

Startkoordinaten:
N 52°30.473
E 013°23.412

Hier steht ihr an einem Ort, der früher zu den wichtigsten in Berlin zählte. Heute in gewisser Weise auch, denn an schönen Tagen sind so viele Touristinnen und Touristen hier, dass der Handel quasi an jeder Straßenecke gut läuft. Im Gegensatz zu heute ist es vor einigen Jahrzehnten hier jedoch nicht so heiter und gelassen zugegangen.

Aufgaben:
Wie viele Sprachen sind auf dem großen Schild zu sehen? (= A)
Das schöne Kaffee an der Ecke hatte einst eine andere Funktion. Wie viele Buchstaben hat der Adelstitel, der dieses damals privilegierte? (= B)

Nächste Koordinaten:
N 52°30.(A)00
E 013°23.44(B)

Jetzt steht ihr an einer der interessantesten Kreuzungen Berlins, denn habt ihr einmal grün, dürft ihr quasi jeden Weg hinüber wählen, den ihr möchtet. Aber es gibt auch noch andere interessante Dinge hier, auch wenn sie vielleicht nicht gleich auffallen.

Aufgaben:
Wie viele Männer stemmen die Frontlast einer naheliegenden Tageszeitung? (= C)
In welcher Bewegung war der Mann aktiv, der dieser nach Osten führenden Straße seinen Namen gab? (Einerstelle = D)

Nächste Koordinaten:
N 52°30.(C)38
E 013°23.(D)52

Hier seht ihr ein Gebäude, in welchem immer wieder einige kontroverse Entscheidungen getroffen und Texte verfasst werden. Umso interessanter ist es, dass dieses Gebäude jetzt in der Straße mit dem Namen eines Rebellen steht und dass auch einmal eine Kirche der direkte Nachbar dieses Mediengiganten war.

Aufgaben:
Im wievielten Monat des Jahres wurde die Kirche größtenteils zerstört? (= E)
In einer kleinen Grünanlage finden sich bekannte Politiker, die alle in einem für Deutschland wichtigen Jahr an der Macht waren. Welches Jahr war dies? (Zehnerstelle = F)

Nächste Koordinaten:
N 52°30.(E)11
E 013°23.(F-1)61

Nun kommt ihr zur Kunst. Damit ihr nicht unbedingt in die Kunstgalerie gehen müsst, gibt es auch schon kleines bisschen vor den Türen zu bewundern. Zu empfehlen ist hier auch der kleine Souvenirladen im Foyer, der ausnahmsweise keine DDR-Pelzmützen oder Trabbis verkauft, sondern sich vor allem auf Berlins künstlerische Seite konzentriert.

Aufgaben:
Aus wie vielen einzelnen Röhren besteht die große Skulptur (auch „angeklebte“ zählen einzeln)? (= G)
In der Nähe der Skulptur findet ihr ein Wort, das sich aus zwei Teilen zusammensetzt. Der erste Teil ist der am häufigsten gezeichnete Besitz des Nikolauses. Der zweite Teil wird vor allem zusammen mit "Weihnachts-" oft verwendet. Wie viele Buchstaben hat das zusammengesetzte Wort insgesamt? (= H)

Nächste Koordinaten:
N 52°30.(G)11
E 013°23.(H)61

Um einen der nächsten beiden Lösungsbuchstaben zu bekommen, müsst ihr schon auf dem Weg achtsam sein, denn hier begegnen euch einige weiße Schilder mit Zitaten und Kunstsammlungen in ganz Deutschland (hinten und vorne unterschiedlich beschriftet).

Aufgabe:
Wie viele der Städte liegen in Thüringen? (= I)

Seid ihr dann an den Koordinaten angekommen, seht ihr den interessanten Garten eines der interessantesten und am besten bewachten Museen Berlins. Ein Teil des Garten erinnert sehr an ein Denkmal in der Nähe des Brandenburger Tors, das auch thematisch sehr gut hierher passt.

Aufgabe:
Wie viele Stelen sind bei diesem in einer Reihe? (= J)

Finale Koordinaten:
N 52°29.(B)(J)(J)
E 013°23.(F)(I)(E+E)

Jetzt müsstet ihr an einem schönen Platz an einem Kanal angekommen sein, der in der Nähe des Badeschiffes von der Spree abgezweigt wird und durch ganz Kreuzberg fließt. Aber keine Angst, der Cache liegt nicht unter Wasser.

Ein nahe gelegendes Objekt ist dafür viel besser geeignet, nur welches?

--Die Tour wurde zuletzt am 21.06.2011 aktualisiert--

Tour: "Gegen das Vergessen"

Logo der Gegen das Vergessen-Tour--Diese Seite druckt ihr am besten aus und nehmt sie mit auf die Tour.--

Dauer: ca. 2h

In ganz Berlin gibt es Stellen, an denen der grausamen Taten während der NS-Zeit gedacht wird. Eine besonders große Dichte von ihnen ist im und rund um das Regierungsviertel zu sehen. Allerdings sind manche Gedenkstätten schon nur noch Touristenmagneten und es wird viel zu wenig über ihre geschichtliche Bedeutung nachgedacht. Die Geocaching Tour wird zu einigen Plätzen führen, die in keiner Sightseeing-Rundfahrt fehlen dürfen. Es geht hier jedoch, etwas anders als bei dem üblichen Sightseeing, vor allem darum über das vor Ort Geschehene nachzudenken. Also nehmt euch genug Zeit für die Stationen, denn der Weg ist das Ziel.

Die Startkoordinaten gebt ihr am besten bei Google maps ein, um zu sehen von wo ihr in Tiergarten starten könnt.

Startkoordinaten:
N 52°30.753
E 013°22.855

Um die erste Station unserer Tour gibt es viele Geschichten und Mythen, die aber zum größten Teil vollkommen überzogen und unwahr sind. So entstand ein unnötiger Kult um diesen Ort, der ihn auf der ganzen Welt bekannt gemacht hat. Auf der Informationstafel vor Ort sind jedoch die echten Fakten zusammengetragen und ihr könnt euch selbst ein Bild von dem machen, was hier vorgegangen ist.

Nächste Koordinaten:
N 52°(Ordonnanz). (Brauns Schlafraum) (Lagerraum) (Hitlers Vorzimmer)
E 013°(WC). (Hitlers Vorzimmer) (Aufenthaltsraum)

Hier steht ihr vor einem noch nicht ganz so alten Denkmal, um das es sehr lange Diskussionen gab. Eigentlich hat jeder zu diesem Platz eine eigene Meinung und so könnt ihr selbst vor Ort öfters Menschen über den Sinn und die Gestaltung dieses Denkmals diskutieren hören. Sicher ist jedoch, dass die Tat an die es erinnert nie wieder geschehen darf.

Aufgaben:
Wenn ihr von hier zur Mitte des Denkmals blickt, seht ihr einen Abfluss. Lauft einmal den Weg entlang, auf dem dieser Abfluss liegt, bis ihr auf der anderen Seite ankommt. Wie viele Abflüsse lagen insgesamt auf dem Weg? (=A)
Eines der größten Konzentrationslager auf deutschem Boden trägt eine Baumart in seinem Namen. Aus wie vielen Buchstaben besteht der Baumname? (= B)

Nächste Koordinaten:
N 52°31.11(B+2)
E 013°22.46(A+A)

Jetzt steht ihr vor einem der bekanntesten Wahrzeichen Berlins, das im Jahr 1894 errichtet wurde. Ein großer Spruch prangt an seiner Front, und wenn ihr viel Zeit habt, könnt ihr euch auch in die Besucherschlange einreihen, um das Gebäude von innen zu betrachten. Besonders das Jahr 1933 verbindet diesen Bau mit der NS-Herrschaft, denn den Vorfall dieses Jahres nahm die NS-Führung zum Anlass, um große Teile der Opposition, vor allem aus Reihen der Kommunisten, für immer verschwinden zu lassen. Heute ist davon nicht mehr sehr viel zu sehen, allerdings gibt es rings um das Gebäude einige Gedenktafeln, die zeigen, dass es ein sehr wichtiger Zeuge vieler historischer Momente des letzten Jahrhunderts ist.

Aufgaben:
An der linken Seite des Gebäudes findet ihr eine Gedenktafel vom 10.09.1989. Der Freundschaft zu welchem Land ist dieses gewidmet? Dividiert die Anzahl der Buchstaben des Landes durch die Anzahl der Parlamentsbauten im Spreebogen, die auf „-Haus“ enden. (= C)

Nächste Koordinaten:
N 52°31.25(C)
E 013°22.(C)75

Jetzt steht ihr vor dem einzigen Gebäude im Spreebogen, das beide Weltkriege ohne größere Schäden überstanden hat. Seit 1919 dient es einem Nachbarland als Verbindungsstelle zu Deutschland und wurde vorher vor allem von hochrangigen Naturwissenschaftlern bewohnt. Durch den zweiten Weltkrieg und die Verlegung der Hauptstadt der BRD stand es für viele Jahre des letzten Jahrhunderts leer, wurde jedoch im Jahr 2000 renoviert, bekam einen Anbau (dessen Stil sich nicht ganz am Original orientiert) und wurde somit wieder „bewohnbar“ .

Aufgabe:
Wie viele Landesflaggen wehen auf dem Gebäude? (= D)
Wie viel Pferdeornamente sind an der  Front zu sehen? (=E)

Nächste Koordinaten:
N 52°31.(D)(D)9
E 013°21.7(E)(E)

Hier findet ihr eine Gedenktafel für einen der bedeutendsten Sexualwissenschaftler des letzten Jahrhundert, nach dem sogar das gegenüberliegende Spreeufer benannt wurde. Er gründete 1919 auch das weltweit erste Institut für Sexualwissenschaften, welches jedoch in den 30er Jahren aufgrund der Ideologie geplündert und zerstört wurde. Fast die gesamte Bibliothek fiel der Bücherverbrennung zum Opfer. Dies zwang den Forscher nach Frankreich über zu siedeln, wo er bereits 1935 in Nizza verstarb.

Aufgaben:
Welche Zahl kommt im Jahr der Plünderung des Instituts doppelt vor? (= F)
Bildet die einstellige Quersumme aus allen Zahlen des Geburtstags (Quersumme von Quersumme bilden bis einstellige Zahl). (= G)

Finale Koordinaten:
N 52°31.0(D)(F)
E 013°21.(G)(F)(Brauns Schlafraum)

Wenn ihr alle Aufgaben gelöst habt, könnt ihr nun zu den finalen Koordinaten gehen und den Cache suchen. In diesem Fall ist er eine kleine schwarze Filmdose, also viel Spaß beim Suchen. Danach könnt ihr euch an diesem schattigen Plätzchen noch etwas ausruhen und die Tour Revue passieren lassen.

Tipp für eine erfolgreiche Cache-Suche: Passt auf, dass ihr beim Suchen nicht ins Wasser fallt!

- Die Tour wurde im Juli 2011 gelegt und getestet -

Eine Tour von:
Respectable-Logo

Tour: Wo Politik gemacht wird

--Diese Seite druckt ihr am besten aus und nehmt sie mit auf die Tour.--

Dauer: ca. 2hPolitik Tour

Berlin ist Weltmetropole, Trendstadt, Bundesland, Hauptstadt und Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland. Hier wird die Politik gemacht, die über das Wohl und Weh eines ganzen Landes entscheidet. Unsere Demokratie funktioniert allerdings nicht nur auf der Bundesebene, durch den Föderalismus haben auch alle Länder sehr viel Recht in die Tagespolitik einzugreifen und sind deshalb auch mit Vertretungen in Berlin ansässig. Diese Geocaching Tour soll euch zu den Orten führen, wo die politischen Entscheidungen der verschiedenen Ebenen angebracht, diskutiert und beschlossen werden. Außerdem gibt es auch geschichtlich vieles zu sehen, das eine Art Vorläufer unserer heutigen demokratischen Institutionen darstellt.

Die Startkoordinaten gebt ihr am besten bei Google maps ein, um zu sehen von wo ihr in Mitte starten könnt.

Startkoordinaten:
N 52°30.439
E 013°22.900

Hier seht ihr ein Gebäude, das für die Politik in Berlin sehr wichtig ist. 130 Personen entscheiden hier  heute über die politischen Geschicke des Landes Berlin. Das Haus hat allerdings schon eine ältere Geschichte, denn bereits ab dem Jahr 1900 diente es als Zusammenkunftsort für die damaligen preußischen Minister. Zwei der bedeutendsten von ihnen sind heute in Form von Denkmälern vor dem Gebäude zu sehen. Allerdings hatte keiner von ihnen je das Vergnügen, in dem damals neuen Gebäude seine Sitzungen abhalten zu dürfen.

Aufgaben:
Welchen Titel trägt der (heute) höher stehende der ehemaligen Minister. (Anzahl der Buchstaben =  A)
Subtrahiert die Quersumme des Geburtsjahres des anderen Ministers mit der Quersumme des Alters, das er erreicht hat. (= B)

Nächste Koordinaten:
N 52°30.5(A)2
E 013°22.87(B)

Jetzt steht ihr vor dem zweiten Teil des soeben gesehenen Gebäudes. Bereits ab 1854 waren hier preußische Politiker tätig. Allerdings waren davon viele durch ihren Stand oder ihr Erbrecht in das Parlament gekommen. Jedoch musste auch schon zu der Zeit die Anzahl der, durch eingeschränktes Wahlrecht,  gewählten Vertreter die der nicht gewählten stets übersteigen. Heute ist hier der Sitz eines Verfassungsorgans, das den Ländern ihr festgelegtes Mitspracherecht bei wichtigen politischen Entscheidungen zugesteht. Dieser Föderalismus ist historisch tief in der deutschen Geschichte verankert, jedoch in vielen Bereichen nicht unumstritten.

Aufgaben:
Wie viele Bundesländer gibt es in Deutschland? (Quersumme = C)
Wie viele Säulen sind an der Front des Gebäudes zu sehen? (= D)

Nächste Koordinaten:
N 52°30.(C)36
E 013°22.(D)4(D)

Auch dieser Ort hat eine lange preußische Vorgeschichte und die heutige Verwendung ist durchaus an der früheren orientiert. Im dritten Reich wurde das Gelände zum wichtigsten Ort der Staatsverwaltung und deshalb auch im zweiten Weltkrieg stark zerstört. Deshalb sind hier auch kaum alte Gebäude sondern viel moderne Architektur zu sehen. Es ist heute ein Areal, auf dem sich mehrere, föderalistisch wichtige, Institutionen sammeln. Die namensgebenden Grünanlagen sind zwar kaum noch zu sehen, aber trotzdem ist es hier im Vergleich zu den großen umliegenden Straßen recht ruhig und entspannend.

Aufgaben:
Wie viele Vertretungen sind hier ansässig? (= E)
Wie viele Personen sind auf dem Bild aus dem August 1930 zu sehen? (angeschnittene Personen am Rand zählen nicht)(Quersumme = F)

Nächste Koordinaten:
N 52°30.98(F)
E 013°22.(E-1)(E+1)5

Ihr seht vor euch jetzt eines der Berliner Wahrzeichen schlechthin. Eigentlich war es als Stadttor für die Erhebung von Zöllen im 18. Jahrhundert gedacht und ist daher auch eines der ältesten noch erhaltenen Gebäude in diesem Bereich der Stadt. Besonders im 20. Jahrhundert wurde es jedoch zu einem Sinnbild des geteilten Deutschlands und damit auch Symbol des Kalten Krieges. Allerdings wurde es ebenso 1989 ein Symbol des geeinten Deutschlands und gab tausenden von Menschen einen Anziehungspunkt um ihrer Freude Ausdruck zu verleihen. Seitdem finden hier immer wieder große Veranstaltungen und nicht selten auch politische Reden statt. Außerdem sind auf dem Platz vor dem Objekt zwei sehr wichtige Botschaften ansässig.

Aufgaben:
Wie viele Götterskulpturen sitzen bzw. stehen in(nicht auf) dem Brandenburger Tor? (= G)
Addiert die Hausnummern der beiden Botschaften. (= H)

Nächste Koordinaten:
N 52°31.(G)09
E 013°22.3(H)(H)

Ihr steht jetzt vor sehr viel Glas, das mit ein paar Mauern drum herum ein Gebäude bildet, das Teil des sogenannten „Band des Bundes“ ist. Die Entwürfe sahen eigentlich vor, dass alle wichtigen Regierungsgebäude im Spreebogen verbunden sind und so einen Streifen bilden. Jedoch fehlt für das vollständige Bild noch das Bürgerforum, wann dieses gebaut wird, bleibt aber wohl noch lange offen. In dem Haus vor euch sind vor allem Büroräume für Personen, die in einer Demokratie als Kollektiv viel Macht haben, diese aber auch durch die demokratische Entscheidungen schnell wieder verlieren können. In den Seitenhöfen könnt ihr außerdem viel Kunst am Bau betrachten. Das innenliegende Restaurant werdet ihr wohl aber leider nicht so leicht besuchen können:

Aufgabe:
Wie viele Quadrate sind über dem Eingang zu sehen? Zieht die Anzahl der Säulen vor dem Gebäude von der Zahl der Quadrate ab und bildet dann die Quersumme. (= I)
Wie viele Stationen hat die U-Bahn die hier verkehrt? (=J)

Nächste Koordinaten:
N 52°31.21(I+1)
E 013°22.26(J)

Jetzt steht ihr vor einem Gebäude, dass sich von seiner Funktionalität her, mit dem Weißen Haus in Amerika vergleichen lässt. Allerdings ist dieses hier sogar noch größer. Das ist auch einer der größten Kritikpunkte an diesem Bau. Auf dem Platz unmittelbar vor dem Gebäude seht ihr eine Skulptur, die den Namen „Berlin“ trägt. Es ist sehr interessant darüber nachzudenken, warum die Skulptur gerade diesen Namen bekommen hat, denn Möglichkeiten gibt es viele. Ähnlich wie im Weißen Haus, geht auch in diesem Gebäude die politisch stärkste Person des Landes hier ihren Geschäften nach. Es sind auch Wohnräume für diese Person vorhanden, die momentan aber nicht genutzt werden.

Aufgaben:
Wie viele Skulpturen sind auf dem Vorplatz zu sehen? (= K)
Wie hieß die Person die vorher das Amt inne hatte, das berechtigt in diesem Gebäude zu wohnen? (Anzahl der Buchstaben des Nachnamens = L)

Finale Koordinaten:
N 52°31.0(K)(J)
E 013°21.(D)3(L)

Wenn ihr alle Aufgaben gelöst habt, könnt ihr nun zu den finalen Koordinaten gehen und den Cache suchen. In diesem Fall ist er eine kleine schwarze Filmdose, also viel Spaß beim Suchen. Danach könnt ihr euch an diesem schattigen Plätzchen noch etwas ausruhen und die Tour Revue passieren lassen.

Tipp für eine erfolgreiche Cache-Suche: Passt auf, dass ihr beim Suchen nicht ins Wasser fallt!


Eine Tour  von:
respectABel.de

Tour: Der Mauerstreifen im Wandel der Zeit

- Diese Seite druckt ihr euch am besten aus und nehmt sie mit auf die Tour --

Dauer: ca. 2 hGrafik zum Geocaching

„Eine richtige Mauer, mit Soldaten und Stacheldraht, um ganz Berlin drum herum?“ So oder so ähnlich könnte ein kleiner Junge seinen Opa skeptisch fragen, wenn er an den Startkoordinaten dieser Geocachingtour angekommen ist.

Startkoordinaten:
N 52° 32.003
O 13° 23.307

Ein ganz besonderer Zeitzeuge der letzten Jahrzehnte in Berlin ist der Mauerstreifen. Einst war er dafür konzipiert die Besatzungszonen der Sowjetmächte und der Alliierten nach dem Zweiten Weltkrieg abzugrenzen, später wurde mit der so genannten Mauer die gesamte ehemalige Deutsche Demokratische Republik umschlossen. Hier könnt ihr nachlesen wie alles begann.

Aufgaben:
An welchem Tag im August 1961 wurde die Mauer in Berlin erbaut? (A)
In einem der Schaukästen lacht ein Tier, welches ist gemeint? (Anzahl der Buchstaben = B)

Nächste Koordinaten:
N 52°32.1(A-7)2
O 13°23.50(B)

Die zweite Station führt uns zu einem modernen Gebäude, das mit viel Holz verziert ist. Warum das alte Gemäuer 1985 dem Wandel der Zeit weichen musste und weggesprengt wurde, könnt ihr erfahren, wenn ihr euch die Informationen in den Schaukästen in unmittelbarer Nähe durchlest.

Aufgaben:
In das moderne Gebäude ist ein christliches Zeichen eingebaut, welches ist das? (C= Anzahl der Buchstaben)
Ihr seht hier außerdem Menschen, die sich in den Armen liegen und eine Bibel zu Füßen liegen haben. Zählt
die Schuhe der Leute, die zu dieser Skulptur gehören! (D)

Nächste Koordinaten:
N (C)2°32.270
O 13°23.7(D+1)2

Am Ende dieses Freiluftmuseums findet ihr eine reliefartige Darstellung der Straßen, wie sie nach der Deutsch-Deutschen Wiedervereinigung in diesem Bereich vorzufinden waren. Viele Häuser stehen auch heute noch und werden von Berlinerinnen und Berlinern und Zugezogenen bewohnt.

Aufgaben:
Aus welchem vierstelligen Jahr stammt dieses Straßenrelief? (Quersumme= E)
Wie viele Wörter sind auf der Legende blau gezeichnet? (Jahreszahlen zählen als Worte) (Anzahl= F)

Nächste Koordinaten:
N 52° 32.(E-23)09
O 13° 23.(F-12)40

Etwas abseits vom Mauerstreifen, im ehemaligen Westberlin, hat man das Gefühl einen Spaziergang an der Ostseeküste zu machen. Usedomer Straße, Rügener Straße, Demminer Straße. Das Haus vor dem ihr nun steht zeigt ein Bild von einer Stadt nach der auch die Straße benannt ist.

Aufgabe:
Wie heißt diese Stadt an der Ostsee? (Anzahl der Buchstaben= G)

Nächste Koordinaten:
N 52° 32.532
O 13° 24.2(G-3)0

Hier oben habt ihr einen wunderschönen Blick über einen Park, der eigentlich hauptsächlich aus Wiese besteht. Sonntags gibt es hier einen großen Flohmarkt, der Touristen aus aller Welt anzieht. Künstler, Weltenbummler, Berliner und Berlinerinnen treffen hier aufeinander und genießen die friedliche Atmosphäre an diesem Ort. Kaum zu glauben, dass hier einmal eine betonierte Grenze zwischen Ost- und Westberlin verlief.

Aufgaben:
Wie viele Metallschaukeln stehen auf diesem Berg? (H)
Wie heißt dieser Park? (Anzahl der Buchstaben= I)

Nächste Koordinaten:
N 52° 32.8(H+3)0
O 13° 24.00(I-2)

Ein Bauernhof mitten in der Stadt! Dieser Hof ist nach einem deutschen Edelziegenbock benannt, der im Jahr 2000 von Vereinsmitgliedern der Hofbetreiber vor dem Schlachter gerettet wurde.

Aufgaben:
Wie heißt dieser Ziegenbock? (Anzahl der Buchstaben =J)
Ab wie vielen Jahren können Kinder die Angebote des Hofes wahrnehmen? (K)

Nächste Koordinaten:
N 52° 32.(J+3)41
O 13° 2(K-2).021

An dieser Stelle führt der Mauerweg über die Bahngleise weiter Richtung Norden. Zur rechten Seite liegt das ehemalige Ostberlin und zur linken Seite das ehemalige Westberlin.

Aufgaben:
Diese Konstruktion sieht zwar aus wie eine Brücke, wird aber anders genannt. Eigentlich kennt man eine solche Bezeichnung eher von einer Bootsanlegestelle. Wie heißt diese Konstruktion? (Anzahl der Buchstaben = L)
In welchem Jahr wurde diese Konstruktion fertig gestellt? (Quersumme = M)

Final-Koordinaten:
N 52° 32.78(L+2)
O 13° 24.1(M)

Da der Mauerweg Richtung Norden nicht sehr idyllisch ist und an den Bahngleisen entlang führt, steht ihr nun wieder im Grünen und könnt euch auf die Suche nach dem Final Cache machen. Setzt euch ruhig hin, vielleicht entdeckt ihr den kleinen Cache mit einem jugendnetz-berlin.de Aufkleber dann schneller.

Tour: Berlins Grünes Herz

GeoCaching Berlins Grünes Herz

Park mit Geschichte
Dauer: ca. 2 Stunden

Eigentlich ist der Tiergarten ja viel mehr als "nur" ein Park mitten in Berlin. Er ist ein riesiger Veranstaltungsort, ein Platz zum Treffen, zum Ausruhen, Ball spielen und, wenn nicht gerade verboten, auch zum gemütlichen Grillen. Das ganze wird von einem wunderschönen Ambiente begünstigt, welches zahlreiche Seen, verschiedenste Gewächse und auch so einige Denkmäler zu bieten hat. Unsere Tour soll versuchen, euch von Allem etwas zu bieten und vielleicht auch die etwas unbekannten, aber trotzdem sehr schönen, Ecken des riesigen Areals zu zeigen.

Die Tour ist leider nur von 7.00 bis 21.00 Uhr machbar, da ansonsten einige Teile des Tiergartens nicht begehbar sind, aber dann wird es sowieso dunkel und wer "Kevin alleine in New York" gesehen hat, weiß wie unheimlich Stadtparks im Dunkeln sind.

Die folgenden Startkoordinaten könnt ihr direkt in eure GPS-Geräte eingeben, oder bei Google Maps, um zu schauen, von wo ihr am besten startet.

Startkoordinaten:
N 52°30.779
E 013°22.421

Hier steht ihr vor ein paar "Findlingen" - im wahrsten Sinne des Wortes, denn gefunden hat diese Steine ein Segler bei seiner Weltumseglung und ist auf die Idee gekommen, mit ihnen ein Kunst- und Kulturprojekt zu starten. Die Steine kommen aus verschiedenen Ländern der Erde und jeder, bzw. jedes Konstrukt hat seine ganz eigene Bedeutung, die aber jeder für sich selbst herausfinden darf. Löst die folgenden Aufgaben und setzt dann die Lösungen in die nächsten Koordinaten ein.

Aufgaben:

Wie viele Buchstaben hat das Wort der weißen Zwillinge? (= A)
Wie viele Strahlen hat die "steinerne Sonne"? (= B)

Nächste Koordinaten:
N 52°30.A26
E 013°22.22(B+2)

Drei berühmte Köpfe begrüßen euch hier an einem Denkmal. Sie waren alle im selben kulturell Feld tätig und sie alle verbindet auch, dass sie noch lange nicht vergessen sind und trotz ihrer deutschen Namen in der ganzen Welt bekannt sind. Ganz in der Nähe findet ihr auch eine Tafel, die euch so einiges über das Denkmal erzählen kann.

Aufgaben:
Wie viele Vögel sind hier verewigt? (= C)
Wann wurde das Denkmal erbaut (letzte Zahl des Jahres)? (= D)

Nächste Koordinaten:
N 52°30.(CxC)79
E 013°22.3(D/2)2

Jetzt steht ihr vor einem der größten Monumente im Tiergarten, dass schon 1945 errichtet wurde und eine Verbindung zum Treptower Park darstellt. Viel verstehen könnt ihr hier vielleicht nicht, aber die Anlage ist zum Glück recht selbsterklärend. Die Maschinen, die ihr hier seht, sind über 60 Jahre alt und haben schon so einiges passieren sehen. Sehr ungewöhnlich ist vor allem die Lage dieses Monuments, denn eigentlich hat dieser Teil der Stadt lange einem ganz anderen Land gehört.

Aufgaben:
Was verbindet die weißen Aufschriften auf den zwei vorderen Maschinen? (= E) (zweistellig)
Wie viele vergoldete Medaillons sind hier an dem großen Bauwerk zu sehen? (= F)

Nächste Koordinaten:
N 52°31.E6
E 013°21.99F

Das ihr euch im Tiergarten auch aktiv erholen könnt seht ihr hier oder zumindest, dass es die Voraussetzung dafür gibt. Wenn ihr durch das hier platzierte Portal tretet und dann immer schön dem Weg folgt, soll es euch besser gehen. Ob das stimmt ist fraglich, sicher ist aber, dass ihr dann noch eine Menge mehr vom Tiergarten seht.

Aufgaben:
Wie lange braucht ihr von hier, bis ihr etwas gesünder seid? (= G)
Wie viele ganze (nicht halbe oder viertel oder achtel) Kilometer müsst ihr dafür zurück gelegt haben? (= H)

Nächste Koordinaten:

N 52°30.8(G/10)5
E 013°2H.407

Ihr steht jetzt in einer schönen Anlage voller Blumen, dass besondere hier, sind vor allem der Geruch an schönen Sommertagen und das gesamte Umfeld, in dem sich dieser Garten präsentiert. Aber lasst euch nicht zu sehr von dem Aroma und der Schönheit ablenken, denn der Cache wartet auf euch. Löst die nächsten Aufgaben und ihr könnt die finalen Koordinaten entschlüsseln.


Aufgaben:
Auf wie viele Bänke schauen die Hirsche jeweils? (= I)
Sehr versteckt, schläft in diesem Garten sogar Schneewittchen, zu Füßen eines jüngeren und eines älteren Wächters. Wann wurde dieses Schneewittchen das erste Mal gesehen (hinterste Ziffer der Jahreszahl)? (= J)

Finale Koordinaten:

N 52°30.F0I
E 013°21.JDC

Zugegebener Maßen ist der Ort an dem der Cache liegt nicht der schönste, dafür ist er aber sehr nah an einem weiteren wirklich schönen Garten, der wohl oft von Hasen heim gesucht wurde, jetzt aber in wunderschönen Farben erblüht. Bei dem Versteck des Caches, hätte wohl auch so mancher Biber seine Freude.

 

 
 
 

© 2017 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten