Barrierefreier Umgang mit Computern, Internet und Webdesign

Wo bekommt man Vergrößerungssoftware? Was ist eine Logox Speechbox? Wie kann ich herausfinden, ob meine Webseite barrierefrei ist? Wer kennt die Tastenkombinationen als Eingabehilfen im Internet-Explorer?
Es ist insbesondere für Webdesignerinnen und Webdesigner schwierig, sich im Dschungel der Normen und Anforderungen der barrierefreien Gestaltung von Webseiten zurechtzufinden.
Unsere Rubrik soll hierfür Hilfe und Anregung bieten.

Hier findet ihr Links und Publikationen zum Thema:

www.barrierefreies-webdesign.de
Auf der Internetseite barrierefreies-webdesign.de gibt es eine umfassende Sammlung von Techniken, Buchtipps, Artikeln und Richtlinien dazu, wie eine Internetseite barrierefrei gestaltet werden kann. Die wesentlichen Kriterien und Hinweise für ein barrierefreies und somit auch behindertengerechtes Webdesign werden durch die Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV) geregelt, die auch einsehbar ist.

www.bik-online.info
Das übergeordnete Ziel des Projekts BIK "barrierefrei informieren und kommunizieren" ist es, einen Zugang für alle durch den Abbau von Barrieren zu ermöglichen.
Um Informations-Technologien barrierefrei, d.h. für alle zugänglich zu machen, bedarf es einer Sensibilisierung für das Thema, der Analyse bestehender Medien, einer gezielten Beratung und des Angebots an Lösungen. BIK bietet Unterstützung bei der barrierefreien Gestaltung von Webseiten und eine Analyse von aktuellen Internetseiten. Es existieren deutschlandweit sechs Beratungsstellen.

www.einfach-fuer-alle.de
Auf der Internetseite von einfach-fuer-alle.de erhält man viele Informationen über barrierefreies Webdesign. "Einfach für alle" ist eine Initiative von der Aktion Mensch. Auf der Seite sind viele Artikel, Broschüren und eine Linkmaschine einsehbar.

www.gameaccessibility.de
Ziel des Projektes ist es, die verfügbaren Informationen über Barrierearme Computer- und Videospiele zu sammeln, aufzubereiten und zur Verfügung zu stellen. 

www.helpkidzlearn.com
Auf der Englischsprachigen Homepage finden, in welcher Weise auch immer eingeschränkte Kinder, Apps, Lernspiele und vieles mehr! Nach 10 kostenlosen Spielen muss man sich jedoch anmelden und bezahlen.

www.wheelmap.org
Auf wheelmap.org können physisch eingeschränkte Menschen ganz leicht herausfinden, ob bestimmte Orte für sie zugängig sind. Dabei werden zum Beispiel Gaststätten in 3 Kategorien eingeteilt: Rollstuhlgerecht? "Ja: Eingang stufenlos, alle Räume stufenlos", "Teilweise: Eingang max 1 Stufe (7cm hoch), die wichtigsten Räume stufenlos", "Nein: Eingang hat höhere oder mehrere Stufen, Räume nicht erreichbar." Das besondere an der Map: Jeder kann seine Erfahrungen eintragen und die Plattform wächst von Tag zu Tag!

www.wob11.de
Die Webseiten von wob11.de sind das Informationsportal des Projektes "Aktionsbündnis für barrierefreie Informationstechnik – AbI" (siehe oben).
Mit diesen Seiten möchte das Bündnis über das Thema "barrierefreie Informationstechnik" mit Schwerpunkt barrierefreies Internet informieren und erste Hilfestellungen anbieten.
"wob11" steht dabei für: w – Web/ o – ohne/ b – Barrieren/ 11 – gemäß Paragraph 11 des Bundesbehindertengleichstellungsgesetzes.
Hier können Interessierte Informationen über Gesetze & Richtlinien, Lösungen & Hinweise, Links und Veröffentlichungen erhalten.

 

 
 
 

© 2017 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten