BerlinImPuls

Bild: Logo von BerlinImPuls


BerlinImPuls ist ein crossmediales Jugendmedienmagazin und zugleich ein Förderprogramm. Hier berichten junge Berliner via TV und Radio, in einem Blog und bei Facebook über Dinge, Personen und Geschehen, die sie interessieren und spannend finden.

Eine Jugendredaktion bestimmt selbst über die Themen und Inhalte, die in jeweils halbstündigen TV- und Radiosendungen behandelt und online publiziert werden. Die jungen Redakteure treffen sich regelmäßig, entwickeln selbstständig die Sendeformate und produzieren eigenständig die Beiträge und Sendungen. Qualifiziert und begleitet werden sie dabei von Experten, die ihnen Grundlagen des medientechnischen und journalistischen Handwerks vermitteln. Die Teilnahme an der Jugendredaktion ist zu jeder Zeit möglich und kostenfrei. Zielgruppe sind Jugendliche im Alter zwischen 13 und 20 Jahren, die eine berufliche Perspektive in der Medienbranche suchen.

Das Förderprogramm bietet jungen Medienmacher_innen sowie Jugendmedienprojekte in Freizeitstätten, Vereinen oder Schulen die Möglichkeit, ihre Ideen für Sendebeiträge umzusetzen. Ideen dazu können jederzeit über ein Onlineformular eingereicht werden. Entschieden wird innerhalb weniger Tage. Ausgewählte Vorschläge werden per Werkvertrag zwischen 100 und 500 Euro gefördert. Welcher der „Gastbeiträge“ dann in die Magazinsendungen aufgenommen oder auf der Website veröffentlicht werden, entscheidet wiederum die Jugendredaktion.

Darüber hinaus bietet BerlinImPuls mit der Reihe Offene Werkstatt ein Forum für den Fachaustausch zu aktuellen Themen aus der medienpädagogischen Praxis. Neu im Programm sind Workshops für Jugendliche mit Insider-Tipps von Expert_innen zur professionellen Mediengestaltung.

Weitere Informationen unter www.berlinimpuls.de

BerlinImPuls ist eine Initiative der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin und der Medienanstalt Berlin-Brandenburg, im Rahmen des Berliner Landesprogramms jugendnetz-berlin in Kooperation mit ALEX Offenen Kanal Berlin.


Die letzten drei Beiträge vom BerlinImPuls - dem Jugendmagazin:

  • 11.12.2015 09:34 Ungesunde Kurzschlüsse 

    von Celine Kempen   Eines Schultages in einer Zehlendorfer Grundschule: Die Lehrerin fragt die Kinder, wer von ihnen mit Menschen mit Migrationshintergrund in Kontakt kommt. Schüler 1 antwortet: “Also meine Putzfrau kommt aus Polen.” Schülerin 2 bemerkt daraufhin: “Achso ja, meine kommt aus dem Kosovo.” Schülerin 3: “Ich fahre mit Papa jeden Tag an einem Flüchtlingsheim […]

  • 05.12.2015 12:00 Geschützt: Der Lohn für lange Arbeit

    Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

  • 03.12.2015 17:20 Abschiedsbrief

    Manchmal ist es an der Zeit, Lebewohl zu sagen. So ist es leider auch jetzt. BerlinImPuls muss aufhören, leider. Wir (und damit meine ich ausnahmslos das gesamte Team) waren genauso schockiert, als wir diese Nachricht gehört haben. Niemand, aber wirklich niemand von uns, hat damit gerechnet. Trotzdem ist es jetzt an der Zeit, uns zu […]


Weitere Informationen:

Fragen zu BerlinImPuls:
Bernd Gabler
Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin
Tel. 2847 019 -30
gabler@jfsb.de

Fragen zur Jugendredaktion oder Produzentenbeiträge:

Kerstin Müller
Redaktionsleitung
Tel: 0176/20182416
kerstin@berlinimpuls.de

Stefan Preuhs
Redaktionsleitung
stefan@berlinimpuls.de

www.berlinimpuls.de
facebook



 
 
 

© 2017 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten