eGovernment

Wie können Dienstleistungen der Verwaltung schneller und mit weniger Aufwand für alle Beteiligten erbracht werden? Wie können Bürger und Unternehmen sich rund um die Uhr informieren? Wie können aufwändige Behördengänge vermieden oder zumindest auf den Besuch in einem Bürgerbüro reduziert werden? Wie erreiche ich telefonisch direkt und ohne lange Wartezeiten den richtigen Ansprechpartner in der Verwaltung?

Diese Themen stehen im Mittelpunkt der Umsetzung des "Electronic Government", oder kurz:
"E-Government". Weltweit werden zunehmend Anstrengungen unternommen, um die in Form von Telefon und Computern allgegenwärtige Informationstechnik auch für die Verwaltungskontakte und Verwaltungsabläufe nutzbar zu machen.

Die wichtigsten Ziele auf diesem Weg sind:

- Bürger und Wirtschaft werden mit Hilfe der Informationstechnik umfassend und aktuell über alle Dienstleistungen der Verwaltung informiert. Formulare, Anträge, Vorschriften und Gesetzestexte sind rasch und ohne Aufwand zugänglich.
- Der Zugang zur Verwaltung und zu ihren Dienstleistungen wird erleichtert. Computer und Telefon helfen, ohne Umwege den richtigen Ansprechpartner und die richtige Behörde zu erreichen. Bürgerämter und gemeinsame Anlaufstellen lösen zunehmend die bisherigen Behördengänge ab.
- Innerhalb der Verwaltung wird die Informationstechnik genutzt, um die gewünschten Dienstleistungen schneller und mit weniger Aufwand bereitzustellen.

Technische Lösungen allein genügen hierzu nicht. Die genannten Ziele werden maßgeblich durch Veränderung von Arbeits- und Organisationsformen, Überprüfung und Anpassung von Regelungen und Vorschriften, Qualifizierung der Beschäftigten und das gemeinsame Lernen im Umgang mit den neuen Techniken erreicht.

Weitere Informationen zum Thema unter:
www.berlin.de

 

 
 
 

© 2017 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten