Open Data Projekte in Berlin

Open Data, also "Offene Daten", beinhaltet im Allgemeinen Datenbanken, die ohne jede Einschränkung zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt werden. Auch die Weiterverbreitung und die freie Weiterverwendung ist gewährleistet. Durch die freie Verwendung von Informationen, wie beispielsweise Karten, konnten so zum Beispiel sehr nützliche und informative Projekte in Berlin realisiert werden (siehe unten).

Screenshot kiezatlas.de

www.kiezatlas.de
Im Kiezatlas findet man so ziemlich alle interessanten sozialen und kulturellen "Hotspots".Darüber hinaus auch zu finden sind Einrichtungen um Themenbereiche wie "Gesundheit" und "Sport". Durch eine gut durchdachte interaktive Karte ist er nicht nur interessant, um Informationen zu gezielten Anliegen zu erhalten, auch das Schmökern und Kennenlernen des eigenen "Kiez" wird hier unterstützt

Screenshot der Stadtentwicklungsdatenbank

www.stadtentwicklung.berlin.de
Wer mehr über die Geschichte einer Straße, eines Bezirks oder Berlins und seiner denkmalgeschützten Bauten, Gärten und Parkanlagen erfahren möchte, hat seit einiger Zeit die Möglichkeit, sich auf der Internetseite der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung alle Informationen hierzu kostenlos herunterzuladen oder auszudrucken.

 

Screenshot daten.berlin.de

daten.berlin.de
Offizielles Berliner Open Data Portal. Für eine größere Transparenz teilt die Berliner Stadtverwaltung sämtliche Daten mit der Öffenlichkeit, unterteilt in Rubriken wie "Bildung", "Umwelt und Klima", "Ver- und Entsorgung", "Demographie" etc. ist alles frei zugänglich unter dem Motto: "Offene Daten lesbar für Mensch und Maschine. Das ist das Ziel."

 

Screenshot opendata-showroom.org

opendata-showroom.org
Sammelsurium nationaler und internationaler Beispiele für Open Data Projekte, unter anderem im Bereich "Apps für Deutschland".

 

 

 

Sonstiges:

Bücherregal

Broschüre "Was kostet wo wie viel?"
Was kostet die Beleuchtung der Berliner Straßen? Wie viel Geld zahlt die Hauptstadt für Bildungseinrichtungen? - die vorliegende Broschüre will diese und andere Fragen beantworten und transparent aufzeigen, was sich Berlin künftig noch leisten kann und will. Ein Überblick darüber, wie viel das Land Berlin für öffentliche Angebote ausgibt, ist daher unverzichtbar.

 


 
 
 

© 2014 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten