Medienpädagog:in gesucht

Zur Betreuung unseres medienpädagogischen Angebots ist im Referat Gremien, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit die Stelle einer/eines

Medienpädagogin/en (m/w/d)
Entgeltgruppe 11 TV-L
(mit der Entwicklungsmöglichkeit nach E 12 TV-L)

Kennzahl: 24/2020

zu besetzen - ab sofort und unbefristet.

Zu den Aufgaben gehören

  • Entwicklung und Veröffentlichung von medienpädagogischen und medientechnischen Angeboten und Publikationen, insbesondere für Kinder und Jugendliche
  • Betreuung, Redaktion und Weiterentwicklung der Webseite www.data-kids.de und ggf. der anderen Webauftritte der BlnBDI
  • didaktische Konzeption, Vorbereitung und Begleitung von Unterrichtseinheiten zum Datenschutz in Schulen; Gestaltung von Unterrichts- und Lehrmaterialien
  • Konzeption, Organisation und Durchführung von medienpädagogischen Veranstaltungen
  • Kooperation mit externen Akteuren und Partnern im medienpädagogischen Bereich
  • Beobachtung von medienpädagogischen Aktivitäten und Programmen auf Landes- und Bundesebene und Analyse von Trends in der digitalen Bildungslandschaft
  • Unterstützung der allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit der BlnBDI

Fachliche Anforderungen

  • Abgeschlossenes Studium der Medienpädagogik oder eine vergleichbare Qualifikation (z. B. Erziehungswissenschaften oder Pädagogik mit entsprechender medienpädagogischer Zusatzqualifikation oder Studium der Medienwissenschaften mit entsprechender pädagogischer Qualifikation und nachweislicher Lehrerfahrung)
  • Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung von medienpädagogischen und multimedialen Angeboten
  • Sicherer Umgang mit TYPO3 und mit Bild- Layout- und Videosoftware
  • Kenntnisse in HTML, CSS und Programmierung von Vorteil
  • Kenntnisse der Berliner Bildungslandschaft sowie überregionaler Bildungsstrukturen sind wünschenswert

Persönliche Kompetenzen

  • Interesse an medienpädagogischen Grundsatzfragen und konzeptionellem Arbeiten
  • Strukturierte Arbeitsweise und die Bereitschaft, sich in neue Themenfelder einzuarbeiten
  • Kreativität, Ideenreichtum und Freude an der Arbeit mit moderner IT
  • Ausgeprägte Kommunikationskompetenz, Teamfähigkeit sowie sicheres Auftreten

Geboten wird

Ein sicherer und vielseitiger Arbeitsplatz mit einem breiten Aufgabenspektrum und einem internationalen Arbeitsumfeld, individuelle und bedarfsorientierte Fortbildungs- und Qualifikationsmaßnahmen.

Welche Bewerbungsunterlagen sind notwendig?

Wir wünschen uns von Ihnen eine aussagekräftige Bewerbung mit einem Anschreiben, einem tabellarischen Lebenslauf, Zeugnissen zur Dokumentation von Ausbildung und bestandenen Prüfungen sowie Arbeitszeugnissen bisheriger Arbeitgeber, Arbeitsproben und ggf. einem Nachweis über eine Schwerbehinderung.

Bei Angehörigen des öffentlichen Dienstes wird um eine aktuelle Beurteilung bzw. ein aktuelles Dienstzeugnis (nicht älter als ein Jahr) sowie um eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht, die auch das Einverständnis zur Akteneinsicht durch die von unserem Haus zu beteiligenden Gremien (Hauptschwerbehindertenvertretung des Landes Berlin ̶ Hauptvertrauensperson (HVP) ̶ , Frauenvertretung und Personalrat) umfasst, unter Angabe der personalaktenführenden Stelle gebeten.
Sollte keine aktuelle Beurteilung bzw. kein aktuelles Dienstzeugnis vorliegen, werden die Bewerber/innen gebeten, die Erstellung einzuleiten.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung von Nachweisen über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter https://www.kmk.org/service/anerkennung-auslaendischer-abschluesse.html.

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.

Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht.

Anerkannt Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Bewerbungen sind bis zum 27. November 2020 an die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (Friedrichstraße 219, 10969 Berlin) zu richten oder digital an: bewerbungen@datenschutz-berlin.de zu senden.


Quelle und Download der Ausschreibung:
https://www.datenschutz-berlin.de/ueber-uns/stellenausschreibungen/stellenausschreibungen 



 
 
 

© 2020 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten