Honorarkräfte geschlechterreflektierende Pädagogik für Schulprojektwochen gesucht

Im Rahmen der Projektwoche besucht eine Schulklasse einer Spandauer Oberschule das Medienkompetenzzentrum. Die Schüler*innen arbeiten mit euch zu Pubertätsthemen, Social Media sowie geschlechtlicher und sexueller Vielfalt. Das cia Spandau sucht noch freiberufliche, medienaffine Menschen mit Kenntnissen im Themenbereich geschlechterreflektierende Pädagogik für Projektwochen nach den Sommerferien 2020.

TERMINE BIS ENDE 2020:
10. bis 14. August
24. bis 28. August
05. bis 09. Oktober

Seminarzeit ist Mo-Fr von 9 bis 13 Uhr zzgl. Vor- und Nachbereitung. Freitag bis 14:00 Uhr Evaluierung

THEMEN UND INHALTE
Themenschwerpunkte der Projektwoche sind unter anderem:

• Reflexion des eigenen Mediennutzungsverhaltens
• Kommunikation in Sozialen Netzwerken und Chat-Gruppen
• Influencer*innen und Vorbilder bei YouTube, Insta & Co
• mediale Geschlechterbilder; Selbstdarstellung in Sozialen Netzwerken
• Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt
• Sicherheit und Privatsphäre
• Freundschaft, Liebe und Beziehung (in der digitalen Welt)
• Sexting und das Versenden problematischer Inhalte
• Cybermobbingprävention
• Sprache, Ausgrenzung und Diskriminierung
• Pornografie & mediale Sexualität

Ein Leitfaden und Methodenkompendium wird zur Verfügung gestellt. Eigene Methodenkompetenz ist willkommen.
Die Schulklasse wird für Workshop-Phasen in 2 bis 3 Kleingruppen geteilt (je nach Klassenstärke und Geschlechteranteil) und wird
von 3 Pädagog*innen begleitet. Die Kleingruppen sollen wenn möglich einen geschützten Raum für geschlechtersensible Jungen*-
und Mädchen*arbeit bieten.

AUFGABEN
• Vermittlung der oben genannten Inhalte sowie die Begleitung der Schüler*innen bei der Erstellung einer kreativen
Medienproduktion zu einem der behandelten Themen
• Gemeinsame Spiele, Methoden, Diskussionen und Absprachen in der Großgruppe
• Absprachen im Team; Tagesauswertungen und Evaluierung nach Beendigung des Projektes

HONORAR
575,- € pro Projektwoche

VORAUSSETZUNGEN
• Medienaffinität und Erfahrung in der geschlechterreflektierenden Pädagogik mit Jugendlichen im Alter von 12-16 Jahren
bzw. Schulklassen der Jahrgangsstufe 7-10
• Kenntnisse in den Themenbereichen jugendliche Medienwelten, Soziale Netzwerke, Datenschutz, Cybermobbingprävention
sowie grundlegende technische Inhalte
• Kenntnisse in geschlechterreflektierender Pädagogik: Sexualitäts- und Pubertätsthemen, Sexting, Pornografie, Identität,
Rollenbilder, gesellschaftliche Geschlechternormierungen, Diskriminierungs- und Ausgrenzungserfahrungen
• interkulturelle Sensibilität und Offenheit für Schüler*innen mit besonderem Förderbedarf
• Freude, Motivation und Durchsetzungsvermögen bei der Arbeit mit Jugendlichen
• Verlässlichkeit, Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft

Bewerbungen können hier hingesendet werden info[at]cia-spandau.de



 
 
 

© 2020 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten