Fachstelle für Suchtprävention im Land Berlin sucht Projektmitarbeiter*in für schulische Suchtprävention

Die Fachstelle für Suchtprävention im Land Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Projektmitarbeiter*in für schulische Suchtprävention mit Berufserfahrung für suchtpräventive Projekte in den Settings Jugendarbeit, Schule und Ausbildung mit einem Berufsabschluss in Sozialarbeit / Sozialpädagogik oder als Erzieher*in.

Wir bieten ab sofort:

  • eine Stelle (75%) mit leistungsgerechter Bezahlung in Anlehnung an den TVL in einem agilen Team
  • interessantes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld
  • Coaching und Personalentwicklung
  • Raum für selbstorganisiertes Arbeiten

Dieses Aufgabengebiet erwartet Sie:

  • Konzeption und Durchführung von Präventions-Workshops für Jugendliche insbesondere in Schule und Einrichtungen der Jugendarbeit
  • Beratung von Lehrkräften, Schulsozialarbeiter*innen und Jugendhilfemitarbeiter*innen
  • Umsetzung des bundesweit erprobten BZgA-Projektes "Jugendfilmtage Nikotin und Alkohol"
  • Mitarbeit in der Entwicklung von Präventionsmaterialien
  • Dokumentation und Qualitätssicherung

Wir erwarten:

  • Berufserfahrung in der Arbeit mit jungen Menschen und deren Bezugspersonen
  • medienpädagogische Kenntnisse bzw. Erfahrungen in der Arbeit mit Online-Medien
  • Erfahrung in der Seminar-, Gruppen- und Projektarbeit
  • Fähigkeit zu strukturiertem, eigenverantwortlichem und lösungsorientiertem Arbeiten
  • hohes Maß an persönlicher, sozialer sowie kommunikativer Kompetenz
  • Teamfähigkeit, Kundenorientierung und Diversitykompetenz
  • hohes Engagement 
  • sicherer Umgang mit MS Office


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail.

Kontakt

Fachstelle für Suchtprävention Berlin gGmbH
Kerstin Jüngling | Chausseestr. 128/129 I 10115 Berlin
E-Mail: juengling@berlin-suchtpraevention.de
www.kompetent-gesund.de | www.berlin-suchtpraevention.de




 
 
 

© 2018 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten