Projektmanager*in für Jugendbeteiligung gesucht

Ab dem 15.03.2018 sucht das Berliner Jugendportal jup! Berlin eine Fachkraft für Jugendbe-teiligung. Die Stelle ist zunächst bis Ende 2018 befristet, eine Verlängerung ist beabsichtigt.

jup! Berlin wird von der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin im Auftrag der Se-natsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie umgesetzt. Die Stelle wird mit einem Um-fang von 50% (19,7h/Wo.) ausgeschrieben und gemäß Tarifvertrag der Länder (TV-L) mit Entgeltstufe 10 vergütet. Eine Erhöhung auf 22,7 h/Wo. abhängig von der Bewilligung weite-rer Fördermittel ist angedacht.


Projektmanager*in für Jugendbeteiligung

Eingruppierung: TVL E 10, zunächst 19,7 Wstd. (ggf. sollte Aufstockung auf 22,7 Wstd. möglich sein)

Beschreibung der Aufgaben:

  • Ihre Aufgabe ist die Konzeption, Koordination und Umsetzung von Jugendbeteili-gungsprojekten/-formaten von jup! Berlin in Kooperation mit den bei jup! Berlin engagierten Jugendlichen sowie Netzwerkpartner*innen.
  • Teil davon ist die Initiierung, Begleitung und Nachbereitung von Diskussionsformaten mit Berliner Politiker*innen.
  • Sie betreuen bestehende Beteiligungsprojekte und -angebote und beschäftigen sich mit deren Weiterentwicklung.
  • Auch die Öffentlichkeits- und Pressearbeit der von jup! Berlin (in Kooperation) durchgeführten Beteiligungsprojekte und -formate zählt zu Ihren Aufgaben.
  • Sie pflegen die Kooperation mit Berliner Akteur*innen der Jugendbeteiligung, besuchen einschlägige Gremien und Veranstaltungen.
  • Sie kümmern sich um die redaktionelle Begleitung und Darstellung der Berliner Beteiligungsprojekte auf jup! Berlin in Zusammenarbeit mit dem jup!-Projektteam und der jup!-Jugendredaktion, um diese verstärkt sichtbar zu machen.

Ihr Profil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschul-Studium in Kommunikationswissenschaf-ten, Politikwissenschaften, Medienpädagogik bzw. Sozialwissenschaftlichen Studiengängen (Master oder Diplom) oder vergleichbare berufliche Kenntnisse und Erfahrungen sowie praktische Erfahrung in Projektarbeit sowie bei Non-Profit-Organisationen.
  • Sie kennen die aktuellen jugendpolitischen Entwicklungen in Berlin und haben sich bereits in der Vergangenheit online und offline mit Jugendbeteiligung beschäftigt bzw. in entsprechenden Projekten mitgearbeitet.
  • Sie bringen ein ausgeprägtes Interesse an der Arbeit mit Jugendlichen und der Kommunikation von Inhalten in unterschiedlichen digitalen Kanälen sowie aktuellen Social-Media-Trends und -Entwicklungen mit und haben idealerweise schon in diesem Umfeld gearbeitet.
  • Sie haben ein hohes Maß an Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit, beherrschen das MS-Office Paket und besitzen Erfahrungen im Umgang mit CMS.
  • Sie haben Erfahrungen im Bereich Projektmanagement und (Veranstaltungs-) Organisation sowie Netzwerkpflege.


Wenn Sie zudem noch neugierig, leistungsbereit, motiviert und zeitlich flexibel sind, dann bieten wir Ihnen eine spannende Aufgabe an einer crossmedialen Schnittstelle der Berliner Jugendarbeit und Jugendbildung. Ihr Arbeitsplatz wären die Büroräume von jup! Berlin im Haus der Jugend Mitte in Berlin-Wedding, Liebenwalder Str. 2-3, 13347 Berlin.


Für inhaltliche Fragen stehen Ihnen Frau Lisa Dres (030/284701935, dres@jup.berlin) oder
Frau Mareen Brauer (030/284701937, brauer@jup.berlin) gern zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre qualifizierte Bewerbung mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins.
Bitte senden Sie Ihre Unterlagen bis zum 15. Dezember 2017 an info@jfsb.de.



 
 
 

© 2018 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten