Open Knowledge Foundation Deutschland (OKF DE) sucht neue/n Geschägftsführer/in!

Die Open Knowledge Foundation Deutschland (OKF DE) ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für offene Daten und freies Wissen einsetzt und sich dem Aufbau einer digitalen Infrastruktur für die Zivilgesellschaft in Deutschland und Europa verschrieben hat.
Wir sind ein motiviertes und selbstständig arbeitendes Team bestehend aus 28 angestellten Mitarbeitern, das in den letzten Jahren viele innovative Projekte rund um das Thema freies Wissen konzipiert und umgesetzt hat.
Die OKF DE vereint eine Vielzahl von Projekten unter ihrem Dach, die konzeptionell und finanziell mit hoher Eigenverantwortung ausgestattet sind. Unser Budget setzt sich aus Bundesmitteln, Stiftungsgeldern, privatwirtschaftlichem Sponsoring und privaten Spenden zusammen.
Mit unseren Projekten wie zum Beispiel FragDenStaat.de, Jugend hackt, Prototype Fund, Datenschule, Code for Germany oder Open Budgets ist die Open Knowledge Foundation Deutschland Pionierin in der deutschen digital getriebenen Zivilgesellschaft. Gemeinsam mit einer starken Open Data-­Community, die ehrenamtlich an verschiedenen Schnittstellen von Gesellschaft und Technologie agiert, treiben wir seit 2011 die Debatten um die zivilgesellschaftliche, staatliche, wirtschaftliche und politische Verantwortung einer bürgerInnenfreundlichen digitalen Revolution voran.

Wen wir suchen

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit Erfahrung im Bereich Team­ und Organisationsführung sowie großem Interesse und Affinität zu digitalen Themen und dem gemeinnützigen Sektor. Aufgabe der Geschäftsführung ist es, die Organisation verantwortungsvoll zu führen und gemeinsam mit dem Team weiterzuentwickeln. Der Führungsstil soll teamorientiert, vorausschauend und unterstützend sein. Die gesuchte Person soll Spaß daran haben, sich in neue Themen einzuarbeiten und als Teil eines engagierten Teams an Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen im Rahmen der Digitalisierung zu arbeiten.

Aufgaben

Die Geschäftsführung ist für die Unterstützung und Koordinierung von Team und Vorstand im Rahmen der Weiterentwicklung der gemeinnützigen Organisation und des Projektportfolios zuständig. Im Verantwortungsbereich liegen dabei insbesondere:

● Finanzielle Führung und die damit verbundene Überwachung der Bilanzen
● Selbständige Erledigung des Tagesgeschäfts (Unterstützung durch externes Lohnsteuerbüro und Büroassistenz auf 450-­Euro-­Basis)
● Unterstützung bei Fundraising und Akquise von Projektmitteln
● Strategische Weiterentwicklung der Organisation, Beratung der Projektteams sowie Schnittstellenfunktion zwischen Vorstand, Team und Beirat
● Teamentwicklung und Mitarbeiterförderung (20­-30 Mitarbeiter/innen)
● Bereitstellung und Sicherung der personellen Ressourcen

Anforderungen

● Einschlägige Erfahrung mit Förderanträgen und der Akquise von neuen Partnern und Sponsoren
● Hohe Identifikation mit der Mission und den Zielen der OKF
● Mehrjährige Erfahrung in Führungspositionen mit 15+ MitarbeiterInnen
● Mehrjährige Erfahrung im Finanzcontrolling und -­monitoring
● Entscheidungsstärke, Motivations­ und Konfliktkompetenz, exzellentes Zeitmanagement sowie kooperativer Führungsstil
● Arbeit aus dem Berliner Büro 
● Sehr gute Deutsch­ und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was wir bieten

● Ein spannendes und kreatives Arbeitsumfeld 
● Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
● Eine inspirierende Büroatmosphäre
● Einbettung in ein internationales Netzwerk von Partnerorganisationen als Teil der Open Knowledge International
● Einen aufgeschlossenen Vereinsvorstand, der Dich unterstützt und immer ein offenes Ohr hat
● Ein motiviertes Team, das sich auf Dich freut


Ist das was für dich? 

Bitte schicke uns Deine Bewerbung (Lebenslauf, Motivationsschreiben und Gehaltsvorstellung) bis zum 9. März per E­-Mail an geschaeftsfuehrung@okfn.de. Bitte verzichte auf ein Foto sowie Angaben zum Familienstand und Geburtsdatum. Das Gehalt wird an den Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV­L) Berlin angelehnt und ist auf ein Jahr befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Bewerbungen von Frauen, Menschen mit Behinderung und Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Die Gespräche finden voraussichtlich Mitte März in Berlin statt.


 
 
 

© 2017 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten