Verstärkung gesucht: ProjektmanagerIn Community-Management und Programmgestaltung


student


Den direkten Dialog zwischen Jugend und Politik zu initiieren und fördern ist das Hauptanliegen des Berliner jugendFORUMs. Seit es im Jahr 2001 ins Leben gerufen wurde, hat es sich zu einer festen Größe im politischen Kalender der Haupstadt entwickelt. Als Plattform für jugendlichen Engagement öffnet es den Raum für den direkten Diskurs zwischen jungen Menschen und politischen Entscheidungsträger*innen der Bezirke, des Landes, des Bundes und der EU. Das Programm gestalten die Jugendlichen - die juFO-Community - selbst. Sie äußern ihre politischen Vorstellungen mit künstlerischen Mitteln, setzen die Themen, teilen ihre Fähigkeiten und ihr Wissen mit anderen jungen Menschen in Workshops und Diskussionsrunden und beweisen damit, wie zentral Jugendbeteiligung in einer parlamentarischen Demokratie und einer demokratischen Zivilgesellschaft ist.

Zur Unterstützung des Teams wird vom 01. Januar bis 31. Juli 2017 eine*n Projektmanager*in mit dem Schwerpunkt der Koordination der juFO-Community und der Programmgestaltung.

Aufgabenbereiche

  • Erarbeitung und Organisation des Veranstaltungsprogramms - Diskussionsrunden und Aktionsstände - gemeinsam mit der juFO-Community.
  • Absprache und Betreuung der juFO-Community bei allen thematischen und organisatorischen Fragen
  • Unterstützung der juFO-Community bei der inhaltlichen Vorbereitung
  • Recherche und Ansprche weiterer potenziell aktiver Initiativen
  • Organisation und Moderation der regelmäßig stattfinden juFO-Stammtische
  • Zuarbeit und Unterstützung des Koordinationsteams bei Logistik und Öffentlichkeitsarbeit
  • Repräsentation des Projekts auf Fachtagungen und Konferenzen
  • Pflege und Aktualisierung der Datenbanken
  • Organisation und Durchführung des Moderationstrainings für Jugendlichen in der Stiftung wannseeFORUM
  • abschließende Evaluation

Das erwartet dich

  • Zusammenarbeit mit einem kreativen, engagierten Team und einer Community aus über 50 Vereinen und Initiativen
  • Freiräume in der Konzeption von Berlins größter jugendpolitischer Veranstaltung
  • Die Möglichkeit, eigene Impulse im Projekt zu verankern und umzusetzen
  • Ein gemeinsamer Arbeitsort in einer offenen Bürogemeinschaft in Berlin-Kreuzberg
  • Flexible Arbeitszeiten (Januar bis März: 20 bis 30 Std./Woche; April bis Juni: 40 Std./Woche, Juli:10 Std./Woche)
  • Eine Vergütung auf Honorarbasis

Anforderungsprofil

  • Einschlägige Erfahrungen im Projektmanagement, vorzugsweise im Bereich zivilgesellschaftlichen Engagements
  • Fundiertes Wissen über gesellschaftliche Prozesse und aktuelle politische Ereignisse
  • Sensibilität hinsichtlich unterschiedlicher Lebensrealitäten und Bedürfnisse von Menschen zur Ausgestaltung einer inklusiven Veranstaltung
  • Kenntnisse über Initiativen, Organisation und Ak
  • teur*innen in der Berliner Beteiligungslandschaft
  • Teamfähigkeit, Eigeninitiative und hoher Grad an Selbstorganisation
  • Kommunikationsfähigkeit sowohl gegenüber Partner*innen als auch gegenüber der Zielgruppe
  • Hohe Belastbarkeit und eine konzentrierte Arbeitsweise
  • Kenntnisse in Moderation, Gruppendynamik und Seminargestaltung
  • Solide Kenntnisse in digitaler Datenverarbeitung und den gängigen Office-Programmen

Wir möchten insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene ermutigen, sich auf die Stelle zu bewerben.

Das Berliner jugendFORUM ist ein Projekt der Stiftung wannseeFORUM, mehr Informationen zum Projekt findest du unter www.berliner-jugendforum.de, auf unserer facebook-Seite und auf der Homepage der Stiftung wannseeFORUM.

Wir freuen uns über deine aussagekräftige Bewerbung in einer PDF-Datei bis zum 5. Dezember 2016 um 12:00 Uhr an jufo@wannseeforum.de! Die Bewerbungsgespräche finden zwischen dem 12. und 16. Dezember 2016 statt.

Bei Rückfragen wende dich bitte an jufo@wannseeforum.de.



 
 
 

© 2017 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten