Firefox mit neuen Tools für ein barrierefreies Web!

05.11.2019

Mozilla will die Entwickler bei der Umsetzung der Barrierefreiheit unterstützen und hat Firefox 70 mit hilfreichen Tools ausgestattet. Der erweiterte "Barrierefreiheitsinspektor" soll bei der Überprüfung von Websites helfen und Entwickler bei der Lösung der häufigsten Probleme unterstützen.

Firefox 70 mit neuen Dev-Tools
Mozilla will die Entwickler bei der Umsetzung der Barrierefreiheit unterstützen und hat Firefox 70 mit hilfreichen Tools ausgestattet. Der erweiterte "Barrierefreiheitsinspektor" soll bei der Überprüfung von Websites helfen und Entwickler bei der Lösung der häufigsten Probleme unterstützen. Die neuen Funktionen sind in den Developer-Tools von Firefox integriert und dort im Tab "Barrierefreiheit" untergebracht. Mit den Hilfswerkzeugen lässt sich etwa die Tastaturnavigation gezielt verbessern. Probleme bereitet hierbei die Fokussierung von Links auf einer Webseite, wenn der Nutzer mit der Tab-Taste von Link zu Link springt.

Der Inspektor erkennt außerdem Probleme auf einer Webseite und listet diese übersichtlich auf – so lassen sich schnell fehlende Textbeschriftungen aufspüren. Viele vergessen beispielsweise bei Bildern, auch einen ALT-Text einzutragen, der Bildinhalte für Screenreader beschreibt. Ein Simulator für Farbwahrnehmungsschwächen ("Farbblindheit") stellt Webseiten so dar, wie Menschen mit speziellen Sehschwächen diese wahrnehmen. Ein knallbunter Button könnte dann plötzlich unsichtbar sein. In den Dev-Tools sind ergänzende Hilfsartikel verlinkt, die bei der Optimierung helfen und Probleme erläutern.

Weiter Information

 

Quelle: Raul Krauthausen Newsletter



 
 
 

© 2019 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten