Wichtiges Projekt in Lichtenberg: ReSTART 4.0 für Jugendliche ohne Anschlussperspektive

20.07.2018

Mit dem Projekt ReStart 4.0 will der FVAJ e.V. junge Menschen ohne Anschlussperspektive bzw. ohne Schul- oder Berufsabschluss wieder in Kontakt mit Hilfsangeboten bringen und sie bei der beruflichen Orientierung und Eingliederung unterstützen.

Das Projekt ist freiwillig und im Bezirk Lichtenberg angesiedelt.

Über das Projekt:

Der FVAJ e.V. (Förderverein für arbeitslose Jugendliche) möchte mit seinem Projekt junge Menschen im Alter von 15 bis 25 Jahren erreichen, denen es schwer fällt, die vielfältigen institutionellen Angebote zur beruflichen Eingliederung anzunehmen, zugleich aber einen erheblichen Bedarf an Unterstützung bei der beruflichen Orientierung bzw. Eingliederung haben.

Den jungen Menschen soll durch die aufsuchende Beratung vermittelt werden, dass die Partner der JBA Berlin für die Einzelne und den Einzelnen da sind und es nicht gleichgültig ist, wie es mit ihnen weitergeht.

Außerdem sollen die Jugendlichen durch das Projekt wieder Schritt für Schritt in Kontakt mit den Hilfsangeboten des SGB II, III und VIII kommen.

Poster zum Projekt Restart 4.0
                    In Lichtenberg unterwegs: Restart 4.0


Die Situation im Bezirk Lichtenberg

Die erstarkende Wirtschaftskraft Berlins führte in den letzten Jahren zu einem Anstieg von Beschäftigungsverhältnissen und Ausbildungsangeboten. Trotz des Rückgangs der Arbeitslosenzahlen stagniert die Zahl der langzeiterwerbslosen Menschen; darunter viele junge Menschen.

Ein niedrigschwelliges Angebot der Jugendsozialarbeit mit einem mehrdimensionalen Verständnis des Inklusionsbegriffs wie er von der UNESCO verwendet wird, kann dabei helfen, die jungen Menschen zu motivieren ihre Lebenssituation eigenverantwortlich verändern zu wollen und dabei relevante
Unterstützungssysteme zu nutzen.

Es ist äußerst wichtig, diese jungen Menschen frühzeitig zu erreichen, um noch vorhandene Ressourcen zu stärken bzw. zu bündeln und sie nicht dauerhaft für den Arbeitsmarkt zu verlieren.

Über den Träger
FVAJ e.V.:

Der FVAJ e.V. ist ein freier Träger der Jugendhilfe, der seit 1990 Projekte zur Einmündung von Jugendlichen in die Arbeitswelt initiiert. Seine Angebote unterstützen junge Menschen dabei, ihren Zugang für einen gelingenden Übergang von der Schule in Ausbildung und Arbeit und Perspektiven und Wege zur Selbstverwirklichung zu finden.

Der FVAJ e.V. orientiert seine Angebote zur Lebenswegplanung, Berufsorientierung, Beratung und Vermittlung an den individuellen Bedürfnissen der Jugendlichen und der aktuellen Arbeitsmarktsituation. Die Interessen und Fähigkeiten der Jugendlichen stehen dabei im Mittelpunkt.

Kontakt

Vereinssitz:
Ahrenshooper Str. 7
13051 Berlin
fvaj@fvaj.de
www.fvaj.de

 

Quelle: FVAJ e.V.



 
 
 

© 2020 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten