JIM-Studie 2017 veröffentlicht!

01.12.2017

Die neue JIM-Studie 2017 wurde kundgegeben! Diesmal wurden 12- bis 19-Jährige in Deutschland neben der generellen Mediennutzung auch zu ihrem Medienumgang im Hinblick auf Hausaufgaben, Lernen und Schule befragt.

Kleiner Junge spielt mit einem TabletNun kam heraus: Insgesamt verbringen Schülerinnen und Schüler im Alter von 12 bis 19 Jahren nach eigener Schätzung durchschnittlich 97 Minuten an einem Wochentag mit ihren Hausaufgaben (mit und ohne Computer/Internet). Knapp die Hälfte ihrer Lern-/ und Hausaufgabenzeit (45 % bzw. 44 Min.) arbeiten die zwölf- bis 19-jährigen Schülerinnen und Schüler jeden Tag zuhause am Computer oder im Internet für die Schule. Die digitale Hausaufgabenzeit steigt mit zunehmendem Alter der Jugendlichen von einer guten halben Stunde bei den 12- bis 13-Jährigen auf eine gute Stunde bei den volljährigen Schülern an.


Betrachtet man hingegen den Einsatz digitaler Medien in der Schule, so sind bislang nur das Whiteboard und der Computer nennenswert im Schulalltag angekommen.

Neben der Häufigkeit der Nutzung verschiedener digitaler Medien an der Schule nimmt die JIM-Studie 2017 auch die Kompetenzen der Jugendlichen im Umgang mit Standardsoftware in den Blick.

Zu den genauen Zahlen und Fakten

Und hier geht es zur Infografik der Top10-Apps bei Jugendlichen!

 

Quelle: klicksafe.de


 
 
 

© 2017 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten