Webhostingservice von jugendnetz-berlin wird fortgesetzt

23.07.2014

Der Webhostingservice des Landesprogramms jugendnetz-berlin wird auch nach dem 01.10.2014 in Verantwortung der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin (jfsb) fortgesetzt. Dies gilt aber nur für aktive Domains und bedarf einer Rückmeldung bis spätestens zum 30.09.2014 !

  • Wir bitten Sie, uns mitzuteilen, wann Ihre bei jugendnetz-berlin.de gehosteten Domains von Ihnen letztmalig aktualisiert wurden.
  • Bitte überprüfen Sie die bei uns hinterlegten Kontaktdaten – vor allem die Mailadresse - und teilen uns ggf. Änderungen mit.
  • Weiterhin gilt, dass die nicht mehr genutzten Domains von Ihnen, den DomaininhaberInnen, bis zum 30.09.2014 gekündigt werden müssen. Für nicht genutzte Domains steht der Webhostingservice von jugendnetz-berlin.de ab diesem Zeitpunkt nicht mehr zur Verfügung. Nach Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit übernimmt jugendnetz-berlin für nicht aktiv genutzte Domains auch keine Registrarkosten mehr.

Der von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft finanzierte Webhostingservice soll für aktiv genutzte Internetangebote der Kinder- und Jugendarbeit sowie der Jugendsozialarbeit in Berlin zur Verfügung stehen. Zwingende Bedingung für die Nutzung des Hostingangebots ist auch eine funktionierende Verlinkung zum Portal des Landesprogramms jugendnetz-berlin. Zukünftig wird jährlich eine Aktualisierung der aktiven Domains erfolgen.

Bitte teilen Sie uns (falls bisher noch nicht erledigt) bis spätestens zum 31.08.2014 per Mail an support@jugendnetz-berlin.de mit, welche Ihrer aktualisierten Domains weiterhin aktiv genutzt und über den Webhostingservice von jugendnetz-berlin.de weiterbetrieben werden soll(en).

Sollten wir von Ihnen in der Frist keine Mitteilung mit Nennung der weiterhin von Ihnen genutzten Domains erhalten, wird der Hostingservice für Ihre bisherigen Domains, wie im Schreiben vom 14.02.2014 mitgeteilt, zum 30.09.2014 eingestellt. Diese Domains fallen dann an den Registrar (z. B. die DENIC - Deutsches Network Information Center) zurück und werden dort weiter verwaltet. Wichtig: Die Domain ist nicht erreichbar, solange sie sich beim Registrar befindet. Im Allgemeinen entstehen hierbei teilweise erhebliche Jahresgebühren, die der Registrar dann Ihnen als Domaineigentümer in Rechnung stellt.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter support@jugendnetz-berlin.de gerne zur Verfügung.

 

Quelle: Mitteilung der jfsb vom 23.07.2014


 
 
 

© 2017 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten