Pressespiegel

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten des Pressespiegels von jugendnetz-berlin,

leider müssen wir euch mitteilen, dass unser Pressespiegel zum Thema Jugend und Jugendarbeit in Berlin vorerst eingestellt ist. Über alle weiteren Entwicklungen und Neuigkeiten diesbezüglich werden wir euch auf dem Laufenden halten.

Gerne möchten wir an dieser Stelle auf den Pressespiegel und den Newsletter von STARK gemacht! des Jugend Demokratiefonds Berlins hinweisen, der täglich bzw. monatlich Informationen aus den Themenfeldern (Jugend-) Beteiligung, Arbeit gegen Rechtsextremismus und Demokratiebildung informiert.

Für Fragen und Anregungen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Mit besten Grüßen
die Online Redaktion von jugendnetz-berlin.de


Pressspiegel zu den Themen (Jugend-) Beteiligung, Arbeit gegen Rechtsextremismus und Demokratiebildung

respectabel Logo Pressespiegel

21.05.2019
Nur noch bis zum Jahresende
Giffeys Ministerium will seine Förderpolitik umstellen. Anti-Rechts-Projekte fürchten um ihre Dachverbände und kritisieren die SPD-Familienministerin.
Konrad Litschko

21.05.2019
Linke sieht Ost-West-Spaltung als Nährboden für Rassismus
Vor den Wahlen legt nun auch die Linke einen Plan für die neuen Länder vor - die "größte zusammenhängende strukturschwache Region Deutschlands".
Matthias Meisner

21.05.2019
„Das Tolerieren von Neonazis kann tödlich sein“
„Wegsehen hilft nicht“, sagt der Journalist und Filmemacher Adrian Oeser zum Umgang mit Rechtsextremisten. Von Sachsen ist er deshalb oft enttäuscht.
Matthias Meisner

21.05.2019
Drohungen aus linksextremen Spektrum AfD muss Wahlparty in Berlin-Moabit absagen
Die AfD kann ihre Party zur Europawahl am Sonntag, den 26. Mai, nicht am geplanten Ort in Moabit abhalten.
Andreas Kopietz

21.05.2019
Wie Angst Politik macht
In Brandenburg verfängt der nationalistische Kurs der AfD offenbar besonders. Dem Land steht damit im wichtigen Wahljahr ein besonderer Belastungstest bevor. Denn mit Angst lässt sich offensichtlich wirkungsvoll Politik machen.
T. Mandalka und O. Sundermeyer
rbb-Fernsehen, 21.05.2019, 21:00 Uhr

21.05.2019
Ein Floß mit SS-Runen - und die Polizei tut monatelang nichts
Vor zwei Wochen sorgten schwere Ermittlungsfehler des Brandenburger Staatsschutzes für Schlagzeilen.
Mathias Hausding

21.05.2019
Bienen-Flashmob bei Pegida
Am Montagabend haben die Grünen die Demonstration in der Innenstadt unterwandert. Bachmann solidarisierte sich unterdessen mit der FPÖ.

21.05.2019
Stadt Zittau nimmt NPD-Wahlwerbung ab
Mehrere Plakate der Partei wurden entfernt. Dagegen gehen die Rechtsextremisten jetzt juristisch vor.
Erik-Holm Langhof

21.05.2019
Nazis integrieren? Ortschef wehrt sich gegen Vorwürfe
Über den Umgang mit der zur Gemeinderatswahl antretenden Liste Gelenau ist eine kontroverse Diskussion entbrannt. Dieser Liste gehören auch zwei Vertreter der NPD an.
Martina Brandenburg

21.05.2019
Behindertenverbände sagen Teilnahme bei Plauener Integrationsfest ab
Vor dem Integrationsfest im sächsischen Plauen herrscht aktuell große Verunsicherung. Eigentlich wollten die Veranstalter ein Zeichen gegen Rechts und für die Integration von Menschen mit Behinderung setzen.

21.05.2019
Plauener Integrationsfest soll Zeichen gegen Rechts setzen
Nach mehreren Absagen für das Integrationsfest für behinderte Menschen am kommenden Sonnabend in Plauen hat Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer seine Teilnahme angekündigt.

21.05.2019
Umstrittenes Plakat und Sarrazin-Einladung: Wolfgang Tiefensee unter Druck
SPD-Chef Tiefensee spricht sich im Interview über den parteiinternen Streit um Oskar Helmerich gegen einen Parteiausschluss aus. Er betont: Es gibt keine Schweigespirale.
Elmar Otto

21.05.2019
Rassismus in Trusetal? Suhl verlässt den Platz
Das war’s wohl für die WSG: Zella-Mehlis holt einen Punkt beim neuen Kreisliga-Meister. Doch das dürfte zu wenig für den Klassenerhalt gewesen sein. Ganz andere bittere Szenen spielen sich bei Trusetal gegen Suhl ab.
Peter Freche

21.05.2019
NPD soll Wahlplakate abhängen
Kyffhäuserkreis. Die NPD soll einen Teil ihrer Wahlplakate abhängen. Das Landesverwaltungsamt hat am Montagnachmittag in einem Erlass die Ordnungsämter gebeten, die NPD dazu aufzufordern.

tz
21.05.2019
Oktoberfest-Attentat: Ermittlungen ziehen sich doch noch hin
2014 wurden die Ermittlungen zum Oktoberfest-Attentat von 1980 wieder aufgenommen. Es gab Hinweise auf mögliche Hintermänner. Die Ermittlungen stehen nun vor dem Aus.

21.05.2019
Mann hetzt gegen pädophilen Arzt
Ein 45-Jähriger schreibt im Internet, man solle den Augsburger Straftäter „aufhängen“. Es war nicht sein einziger Kommentar dieser Art.
Michael Siegel

Badische Zeitung
21.05.2019
Linke Gruppierung verbreitet gefälschte AfD-Plakate in Freiburg
Eine linksradikale Gruppe hat gefälschte Wahlplakate der Alternative für Deutschland in Freiburg aufgehängt.
Jannik Jürgens

schwäbische.de
21.05.2019
AHA - vermeintliche Hilfe mit rechtem Hintergrund
Wie kann man die Flüchtlingsströme eindämmen? Diese Frage beschäftigt derzeit viele Menschen.

21.05.2019
Mahnwachen vor dem Auftritt der AfD-Politikerin
St.Ingbert/Rohrbach Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der AfD im Bundestag, Beatrix von Storch, wird in Hinblick auf die Wahlen am Wochenende am heutigen Dienstag, 21. Mai, um 19 Uhr in der Rohrbachhalle sprechen.

Westfalen-Blatt
21.05.2019
Haverbeck: Mahnwache und Gegendemo
Vlotho (WB/jg). Die Partei »Die Rechte« hat für Dienstag, 21. Mai, eine Wahlkampfveranstaltung auf dem Sommerfelder Platz angemeldet.

Pforzheimer Zeitung
21.05.2019
„Die Rechte“ skandiert vor Synagoge: „Verlasst Deutschland“
Als „unerträgliche Provokation“ wertet Rami Suliman, der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde, einen bei der Stadt angemeldeten Auftritt der Partei „Die Rechte

hessenschau
21.05.2019
Niedernhausen muss Wahlplakate von Neonazis wieder aufhängen
Die Taunus-Gemeinde Niedernhausen muss Wahlplakate der rechtsextremen Partei "Der III. Weg" zur Europawahl wieder aufhängen.

21.05.2019
Brandanschlag auf Wohnhaus von Juden
Polizei sieht antisemitischen Hintergrund.

Ruhr Nachrichten
21.05.2019
Unbekannte singen nach Fußballspiel in Brünninghausen ein verbotenes Nazi-Lied
Eine Gruppe Unbekannter soll nach einem Amateur-Fußballspiel in Brünninghausen ein verbotenes Lied aus der Nazi-Zeit gesungen haben. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

21.05.2019
Breite Proteste gegen Neonazi-Aufmarsch in Hörde angekündigt
Ein für Samstag (25.05.2019) geplanter Neonanzi-Aufmarsch in Dortmund wird durch den Stadtteil Hörde führen.

21.05.2019
Unbekannte sollen antisemitischen Angriff auf Wohnhaus verübt haben
Ein Ehepaar aus Niedersachsen ist offenbar Opfer eines antisemitischen Angriffs geworden. Eine Fußmatte wurde angezündet und das Wort "Jude" an das Haus gesprüht. Der Staatsschutz ermittelt.

21.05.2019
Neonazis attackieren Kultur-Festival in Bautzen
Bautzen – Acht Tage lang feierten hunderte, vor allem junge Menschen, das „Bouncen in Bautzen“. Auf dem Programm standen Kunst, Musik, Theater und Diskussionen.

21.05.2019
Boxverein: Neonazi trainiert Jugendliche mit Migrationshintergrund
Er gilt nicht nur als einer der aktivsten Kader der Rostocker Kameradschaftsszene, sondern beteiligt sich auch regelmäßig an Neonazi-Kampfsportevents.
Oliver Cruzcampo

Störungsmelder
21.05.2019
NPD verliert Rückhalt in der Szene
Am Sonnabend sollten nach dem Willen der NPD 800 Neonazis ins Thüringische Eichsfeld kommen. Es kamen 130. Die Stimmung war mies – nicht zuletzt wegen Alkoholverbots, technischer Probleme und mehrerer Anzeigen.

BELL TOWER
21.05.2019
Die Parteienlandschaft rechtsaußen in Deutschland
Rechtsruck in Europa? Es scheint als seien rechtspopulistische und rechtsextreme Parteien in ganz Europa auf dem Vormarsch. Im Zuge der Europawahl am 26. Mai versuchen wir einen möglichst umfassenden Überblick über die rechte Parteienlandschaft in den einzelnen europäischen Ländern zugeben.
Simone Rafael

bnr.de
21.05.2019
Ex-NPD-Chef will in Kommunalparlamente
Weinheim – Der ehemalige NPD-Bundesvorsitzende Günter Deckert tritt bei der baden-württembergischen Kommunalwahl in seinem Heimatort an.

der rechte rand
21.05.2019
Eine Zerreißprobe für die Regierung?
Bei den Europawahlen könnte sich die extrem rechte »Freiheitliche Partei Österreichs« wieder einmal als »Protestpartei« profilieren. Doch das könnte einen Keil in die Koalition mit der »Österreichischen Volkspartei« treiben.
Heribert Schiedel

nach oben

 

 


 
 
 

© 2019 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten