Pressespiegel

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten des Pressespiegels von jugendnetz-berlin,

leider müssen wir euch mitteilen, dass unser Pressespiegel zum Thema Jugend und Jugendarbeit in Berlin vorerst eingestellt ist. Über alle weiteren Entwicklungen und Neuigkeiten diesbezüglich werden wir euch auf dem Laufenden halten.

Gerne möchten wir an dieser Stelle auf den Pressespiegel und den Newsletter von STARK gemacht! des Jugend Demokratiefonds Berlins hinweisen, der täglich bzw. monatlich Informationen aus den Themenfeldern (Jugend-) Beteiligung, Arbeit gegen Rechtsextremismus und Demokratiebildung informiert.

Für Fragen und Anregungen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Mit besten Grüßen
die Online Redaktion von jugendnetz-berlin.de


Pressspiegel zu den Themen (Jugend-) Beteiligung, Arbeit gegen Rechtsextremismus und Demokratiebildung

respectabel Logo Pressespiegel

16.09.2019
Her mit dem Verbot!
Das Verbot von „Combat 18“ lässt auf sich warten. Dabei stellt sich die Frage, warum die rechtsextreme Gruppierung nicht längst verboten ist.
Konrad Litschko

16.09.2019
Löschen erst nach 25 Jahren
Als Reaktion auf den Lübcke-Mord: Das Innenministerium prüft, ob Daten von extremistischen Gewalttätern länger gespeichert werden können.
Christian Rath

16.09.2019
Gegen Rechtsruck und Rassismus
In Essen macht sich eine selbsternannte Bürgerwehr aus Neonazis, Hooligans und Rockern breit. Ein buntes Bündnis hat sich ihnen in den Weg gestellt.
Andreas Wyputta

16.09.2019
Kein Millimeter nach rechts
Ein politisches Statement Herbert Grönemeyers sorgt im Netz für Empörung. Der Shitstorm tut seiner Popularität aber keinen Abbruch. Im Gegenteil.
Julian Weber

16.09.2019
Ein Dorf wehrt sich
Im kleinen niedersächsischen Ort Schwagstorf demonstrierten Hunderte Menschen laut und friedlich gegen eine AfD-Veranstaltung.
Harff-Peter Schönherr

16.09.2019
Neonazi-Skandal bei Box-Übertragung von „ran Fighting“
Er trug ein T-Shirt mit der Parole „Kraft durch Freude“: Ein Boxstall-Gründer hat bei einer Livesendung von „ran Fighting“ seine Gesinnung zur Schau gestellt.
Markus Ehrenberg

16.09.2019
Drei Innenminister fordern Verbot von Combat 18
Die Gruppe gilt als rassistisch und gewaltbereit. Nun wollen die Innenminister von Niedersachsen, Hessen und Thüringen erreichen, dass Combat 18 verboten wird.

16.09.2019
Druck auf Sachsens Justizminister Gemkow wächst
Ein sächsischer Justizbeamter war im Januar beim „Sturm auf Connewitz“ dabei. Er tat Dienst in der JVA Leipzig, während dort Rechtsextremisten einsaßen.
Matthias Meisner Aiko Kempen

16.09.2019
Rechter Lehrer muss wegen SS-Tattoo gehen
Der Lehrer einer Schule in Hennigsdorf zeigte ein Nazi-Tattoo mit SS-Spruch. Nach einem Jahr wurde er versetzt ins Schulamt, doch dabei blieb es nicht.
Alexander Fröhlich

16.09.2019
Björn Höcke gibt das Opfer – und droht anschließend
Ein konfrontatives Interview im ZDF endet so, wie es dem thüringischen AfD-Rechtsaußen passen dürfte: mit dem, was man Eklat nennt. Eine Analyse.
Ingo Salmen

16.09.2019
Bewerbungsfrist für Franz-Bobzien-Preis endet am 27. September
Zum sechsten Mal schreiben die Stadt Oranienburg und die Gedenkstätte Sachsenhausen den Franz-Bobzien-Preis aus. Es geht um den Einsatz für Demokratie.
Alexander Fröhlich

16.09.2019
„Ich war schon immer ein Spacko ohne Kraft“
Interview mit Kurt Krömer
Lorenz Maroldt Esther Kogelboom Tilman Schröter

16.09.2019
"Wir lassen uns nicht abschalten"
Die Zahl der Protestsänger gegen die Abschaltung des Glockenspiels der Garnisonkirche steigt – doch die auch für nächsten Sonntag geplante Aktion gerät in die Kritik.
Henri Kramer

16.09.2019
Nazi-Gruß beim Dönerimbiss
Schwer betrunken und mit Nazi-Parolen machte ein Mann am Freitagabend am Schlaatz Ärger. Für die Polizei war der Täter kein Unbekannter.

16.09.2019
Morgenleite - Mann beleidigt und geschlagen
Ein 31-jähriger Mann ist in der Nacht zu Sonntag in Morgenleite mit ausländerfeindlichen Worten beleidigt, zudem geschubst und geschlagen worden.

16.09.2019
Hunderte protestieren friedlich gegen Rechtsrock
Kloster Veßra - Auf dem Gelände eines Gasthauses in Kloster Veßra registrierte die Polizei am Samstag 17 Straftaten. Hunderte Bürger und Parlamentarier protestierten friedlich gegen die rechtsgerichtete Veranstaltung.

16.09.2019
Zweites Dinner für Demokratie in Arnstadt
Etwa 150 Menschen setzen bei der Aktion auf dem Markt ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz. Tische und Bänke für gemeinsames Essen aufgestellt.
Antje Köhler

16.09.2019
NSU 2.0 bedroht Frankfurter Anwältin - Ein Zusammenhang mit dem Mord an Walter Lübcke ist möglich
Rechtsextreme bedrohen Frankfurter Anwältin. Nun kommen beunruhigende Details ans Licht. So könnte ein Zusammenhang zum Mord an Walter Lübcke bestehen.

hessenschau
16.09.2019
Weitere Drohschreiben an Frankfurter Anwältin aufgetaucht
Rechtes Netzwerk oder Trittbrettfahrer? In einem jüngst bekannt gewordenen Schreiben an die Frankfurter Anwältin Basay-Yildiz bezieht sich ein rechtsextremer Verfasser auf den Lübcke-Mord - zu einem Zeitpunkt als noch gar nicht klar war, dass die Spur ins rechtsextremistische Milieu führt.
Frank Angermund

16.09.2019
Demo gegen Rechts in Einbeck: "Haut ab!"-Rufe und laute Pfiffe - 1100 Menschen gehen auf die Straße
Lautstark aber friedlich haben am Samstag rund 1200 Menschen in Einbeck unter dem Motto „Rechten Dreck von der Straße fegen“ gegen Rechtsextremismus demonstriert.
Diana Rissmann

16.09.2019
Mord an Walter Lübcke: Gibt es Verbindungen zum NSU 2.0?
Im Fall des ermordeten Politikers Walter Lübcke gibt es nun den Verdacht, dass es einen Zusammenhang zu den Drohschreiben an eine Frankfurter Anwältin geben könnte.

16.09.2019
Borussia Dortmund: Emotionale Botschaft an die Fans – das steckt dahinter
Dortmund. Starkes Zeichen von Borussia Dortmund!
David Herten

16.09.2019
Herbert Grönemeyer hält Wutrede gegen Rechts – und bekommt Kritik
Wien. Herbert Grönemeyer macht keinen Hehl daraus, was er von rechten Ideologien hält. Immer wieder positioniert sich der Sänger, der in Bochum aufwuchs, klar gegen Ausgrenzung, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit.
Matthias Biesel

16.09.2019
Aufregung um Nazi-T-Shirt bei ran-Fighting-Übertragung
Düsseldorf Mit einem T-Shirt mit dem Aufdruck der Nazi-Organisation „Kraft durch Freude“ hat der Gründer des „Germanen Boxstalls“ bei einer Liveübertragung am Samstag einen Eklat verursacht. Ein Erklärungsversuch wirft eher zusätzliche Fragen auf.

16.09.2019
Nazi-Aufregung um Boxstall aus Kiel
Nachdem auf dem T-Shirt eines Boxfunktionärs aus Kiel am Sonnabend der Schriftzug "Kraft durch Freude" zu lesen war, ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft Konstanz – der Boxkampf in Friedrichshafen lief live im Internet. "Kraft durch Freude" war eine Nazi-Organisation von 1933 bis 1945.
Niklas Wieczorek

16.09.2019
„Kader austauschen“: AfD-Nationalist greift deutsche Wirtschaft an – mit Stalin-Zitaten
Bislang unentdeckt von der großen Öffentlichkeit bot die AfD zum „Tag der offenen Tür“ unter anderem Konzepte für die deutsche Wirtschaft an.

16.09.2019
CDU kritisiert Arbeit des NSU-Untersuchungsausschusses
Erfurt (dpa/th) - In einem Sondervotum zum Abschlussbericht des NSU-Untersuchungsausschusses im Thüringer Landtag hat die CDU-Fraktion die Landesregierung und einen geringen Erkenntnisgewinn des Ausschusses kritisiert.

16.09.2019
Umleitung für Nazigeburtstag
Essener Antifaschisten finden sich mit rechten Bürgerwehren nicht ab
Dennis Pesch

16.09.2019
Ein netter Kerl
In einem Dorf wird ein NPD-Mann zum Ortsvorsteher gewählt. Die Aufregung ist groß, im Ort selbst findet man das nur halb so wild. Eindrücke aus Altenstadt-Waldsiedlung.
Livia Gerster

16.09.2019
Gib mir mein Hetz zurück
Ein Popstar brüllt ins Publikum und wird mit Nazirednern verglichen. Das liegt auch daran, dass die Deutschen Faschismus zuerst als Form und nicht als Inhalt begreifen.
Johannes Schneider

16.09.2019
Gauland ärgert sich über den Bundespräsidenten
Eine "antibürgerliche" Haltung bescheinigte Bundespräsident Steinmeier indirekt der AfD. In der Partei löste das Empörung aus - aber keine Distanzierung von Vertretern des Rechtsaußen-Flügels.

16.09.2019
Grönemeyer sorgt mit einem Aufruf in Wien für Aufregung
Herbert Grönemeyer ist bekannt dafür, dass er seine politische Meinung nach außen trägt. Auch bei seinen Auftritten. In Wien machte er vor einer ausverkauften Halle einen Aufruf, der viral geht. Im Netz zeigt sich darüber aber auch Empörung.

16.09.2019
"Wir müssen die Antisemiten herauslocken"
In Berlin kommt es immer wieder zu antisemitischen Übergriffen. Der jüdische CDU-Politiker Mike Delberg erzählt, wie er mit der Bedrohung umgeht - und warum er jetzt erst recht in der Öffentlichkeit Kippa trägt.
Sophie Madeleine Garbe

16.09.2019
Härtere Strafen bei antisemitischen Übergriffen
Nach den jüngsten judenfeindlichen Angriffen fordert Kulturstaatsministerin Grütters strengere Gesetze und härtere Strafen bei antisemitischen Taten.

16.09.2019
Maas-Appell gegen Antisemitismus
Antisemitische Töne sind auch in Deutschland wieder öfter zu hören. Außenminister Maas sieht alle in der Pflicht.

ZDF
16.09.2019
ZDF-Interview mit Björn Höcke in voller Länge
Der thüringische AfD-Vorsitzende Björn Höcke hat ein kritisches ZDF-Interview abgebrochen. Sehen Sie hier das Gespräch in voller Länge.

Störungsmelder
16.09.2019
Thüringens Erfolgsrezept gegen Neonazis
Immer wieder fallen Rechtsrockfestivals kleiner aus als geplant – wie an diesem Wochenende in Kloster Veßra. Am Ende kamen mehr Gegendemonstranten als Festivalbesucher.
Henrik Merker

der rechte rand
16.09.2019
»Ibiza-Gate«
Zum eigentlichen Skandal in Österreich
Bianca Kämpf

nach oben

 

 


 
 
 

© 2019 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten