Pressespiegel

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten des Pressespiegels von jugendnetz-berlin,

leider müssen wir euch mitteilen, dass unser Pressespiegel zum Thema Jugend und Jugendarbeit in Berlin vorerst eingestellt ist. Über alle weiteren Entwicklungen und Neuigkeiten diesbezüglich werden wir euch auf dem Laufenden halten.

Gerne möchten wir an dieser Stelle auf den Pressespiegel und den Newsletter von STARK gemacht! des Jugend Demokratiefonds Berlins hinweisen, der täglich bzw. monatlich Informationen aus den Themenfeldern (Jugend-) Beteiligung, Arbeit gegen Rechtsextremismus und Demokratiebildung informiert.

Für Fragen und Anregungen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Mit besten Grüßen
die Online Redaktion von jugendnetz-berlin.de


Pressspiegel zu den Themen (Jugend-) Beteiligung, Arbeit gegen Rechtsextremismus und Demokratiebildung

respectabel Logo Pressespiegel

19.03.2019
Kein Mops und keine Nazis
Nach der Beisetzung des Neonazis Thomas Haller kam es in Chemnitz bis zum Abend zu keinen Zusammenstößen. Für eine Milieustudie reichte es aber.
Michael Bartsch

19.03.2019
Fußballfan und Nazi
In Chemnitz wird der Neonazi Thomas Haller beerdigt. Wer die Veranstaltung als „privat“ bezeichnet, muss auf dem rechten Auge total blind sein.
Johannes Kopp

19.03.2019
Hass gegen Davidstern
Der Torhüter des Oberligisten TV Askania Bernburg und der Bundeswehrauswahl, verbreitet einen antisemitischen Post. Der Verein reagiert.
Carlotta Rust

19.03.2019
Schwerpunkt ist Cottbus – Mehr rechte Übergriffe in Brandenburg
Die Zahl politisch motivierter Straftaten ist in Brandenburg im vergangenen Jahr erstmals seit 2011 gesunken – die Zahl der rechten Straftaten hat allerdings zugenommen.

19.03.2019
Politisch motivierte Straftaten Acht von zehn Tätern sind rechtsextrem
Potsdam - Die ruhigen Zeiten sind genauso vorbei wie die Zeiten der ganz harten, gewalttätigen Auseinandersetzungen.
Jens Blankennagel

19.03.2019
Verteidigung zweifelt an fairem Verfahren
Die tödliche Messerattacke auf Daniel H. und die Folgen haben Chemnitz und Deutschland wochenlang beschäftigt. Nun begann der Prozess gegen einen Syrer.

19.03.2019
Auf der Nordwand beim FC Energie: Zivilcourage, gute Stimmung und am Ende Angst
Auf der Nordwand bekennen Fans des FC Energie Farbe gegen Rechts. Ihr Engagement kommt bei vielen gut an.

19.03.2019
Antisemitische Schmierereien
Mit antisemitischen Zeichen besprüht wurden zwischen Freitag, 18 Uhr, und Sonnabend, 6.30 Uhr, Fenster und Türen zweier Gewerbebetriebe an der Grünstraße in Zehdenick durch bislang unbekannte Täter.

19.03.2019
Cottbus und Prenzlau – Hochburgen rechter Gewalt
Die Zahl der politisch motivierten Straftaten ging 2018 gegenüber dem Vorjahr um 13 Prozent zurück. Allerdings stieg die Kriminalität mit rechtsextremem Hintergrund an.
Ulrich Thiessen

19.03.2019
Die rechte Gewalt bleibt ein Problem in Brandenburg
2018 gab es fast 2000 politisch motivierte Straftaten in Brandenburg – vor allem aus dem rechten Spektrum. Besonders kritisch ist die Lage nach Einschätzung von Innenminister Schröter im Großraum Cottbus und in der Uckermark.
Thorsten Keller

19.03.2019
Ludwig äußert sich erstmals nach Neonazi-Eklat
Die Oberbürgermeisterin will Vereine in der Fanarbeit unterstützen. Das Geld dafür soll aber nicht allein die Stadt geben.

19.03.2019
Polizei sichert Beisetzung von Thomas H. mit Großaufgebot
Zum Begräbnis des Ex-Chefs einer Hooligan-Gruppierung in Chemnitz kamen weniger Menschen als befürchtet. Ein wenig Ärger gab es trotzdem.
Michael Müller

19.03.2019
Hunderte Hooligans und Rechtsextreme bei Beisetzung in Chemnitz
Am Montag ist in Chemnitz der Rechtsextreme Thomas Haller beerdigt worden. Mehrere hundert Hooligans aus Deutschland und Europa reisten zur Beisetzung an. Die Polizei war mit 950 Beamten aus fünf Bundesländern im Einsatz.

19.03.2019
Polizei sichert mit Großaufgebot Trauerfeier für Thomas Haller ab
In Chemnitz ist am Montag Thomas Haller beerdigt worden. Zu der Beisetzung kamen zahlreiche Sympathisanten des verstorbenen Hooligans, es war aber keine Demos angemeldet. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort.

19.03.2019
"Es war eine rechtsextremistische Machtdemonstration"
"Fakt ist!" aus Dresden diskutiert über den CFC
Im Stadion des Chemnitzer FC wird öffentlich um einen Fan getrauert, der als Gründer der Hooligan-Gruppierung "Hooligans Nazis Rassisten" (HooNaRa) bekannt ist. Wie viel Macht haben rechte Hooligans - in Chemnitz und in anderen Vereinen?
Katrin Tominski

19.03.2019
Vertraulicher Bericht: Keine Vernetzung von Rechtsextremisten und Organisierter Kriminalität
Gab es in Thüringen zur Zeit des NSU Verbindungen von Rechtsextremisten und Organisierter Kriminalität? Eine dreiköpfige Kommission wertete dazu V-Mann-Akten im Landeskriminalamt aus - und fand keine Hinweise für eine direkte Verbindung.

19.03.2019
Wahrscheinlich rechte Täter
Eisenach. Die Eisenacher CDU hat Anzeige wegen einer an ihrer Geschäftsstelle aufgehängten Schweinehaut erstattet (wir berichteten am 18. März).

19.03.2019
Engel weist Zusammenhang von Schweinehaut-Vorfall und Antifa-Demo in Eisenach zurück
Die Eisenacher CDU hat Anzeige wegen einer an ihrer Geschäftsstelle aufgehängten Schweinehaut erstattet. Darauf reagiert jetzt die Landtagsabgeordnete und Stadträtin Kati Engel (Linke).
Birgit Schellbach

19.03.2019
Antisemitische Fotomontage: Bernburg trennt sich von Keeper Datemasch
Oberligist TV Askania Bernburg hat sich mit sofortiger Wirkung von Torhüter Giovanni Datemasch getrennt. Auslöser war eine antisemitische Fotomontage, die der 21-Jährige auf Instagram geteilt hatte.

19.03.2019
Keine Anklage gegen „Berserker“
Die Ermittlungen gegen Mitglieder der rechtsextremen Hooligan-Truppe „Berserker Lahn-Dill“ werden eingestellt. Die Beweise reichen nicht für eine Anklage.
Hanning Voigts

19.03.2019
Beschimpfungen und Gewalt
Die Frankfurter Rundschau dokumentiert Fälle von Beleidigungen und Übergriffen in Frankfurt.
Hanning Voigts

19.03.2019
Hochschule lädt Meuthen nicht aus
Der AfD-Politiker kommt zur Diskussion im April. Die UAS sei zur politischen Neutralität verpflichtet.
Florian Leclerc

19.03.2019
Präventionsprojekt: Judenhass im Keim ersticken
„Antisemi...was“? Der Name eines Präventionsprojekts zum „Umgang mit Antisemitismus an der Schule“ weist schon auf eine entscheidende Unkenntnis hin.
Mark-Joachim Obert

19.03.2019
Münchner Polizeiskandal: Grüne beklagen "Geheimhaltungstaktik"
Nach dem Skandal bei der bayerischen Polizei haben die Landtags-Grünen das Innenministerium scharf kritisiert: Ohne medialen Druck wäre vermutlich nie etwas von den ungeheuerlichen Vorkommnissen bekannt geworden. Innenminister Herrmann widerspricht.

19.03.2019
Innenminister prüft Konsequenzen nach Polizei-Skandal
Nach dem jüngsten Skandal bei der bayerischen Polizei schließt Innenminister Joachim Herrmann (CSU) Änderungen in der Ausbildung und Organisation geschlossener Einheiten nicht aus.
Julian Hans und René Hofmann

Abendzeitung
19.03.2019
Polizei-Skandal: Änderungen bei der USK-Ausbildung?
Joachim Herrmann soll nach dem USK-Skandal im Landtag Rede und Antwort stehen. Der Innenminister prüft derweil Änderungen bei der Ausbildung der Polizei-Kräfte.

19.03.2019
Mettmann wehrt sich gegen Nazis
Mettmann Zwei Tage nach der Demonstration rechtsextremer Anhänger in der Mettmanner Innenstadt sitzt der Schock immer noch tief. Mettmann-Impulse plant jetzt Aktionen.
Christoph Zacharias und Alexandra Rüttgen

19.03.2019
Verdener Rechtsextremist erhält Bewährungsstrafe
Der 83 Jahre alte Verdener Rechtsextremist Rigolf Hennig ist am Montag wegen vierfacher Volksverhetzung vom Landgericht Verden zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.
Angelika Siepmann

19.03.2019
Mysteriöser AfD-Finanzier Hamburger Reeder spendete 5 Millionen Euro an „Neue Rechte“
Es gibt im Internet kein einziges Bild von ihm. Er meidet Empfänge, tritt mit Politikern nie öffentlich in Erscheinung. Treffen finden in kleinem Kreis statt.
Olaf Wunder

19.03.2019
Richter im Chemnitz-Prozess sollen politische Haltung offenlegen
Im Prozess um eine tödliche Messerattacke in Chemnitz hat die Verteidigung die Einstellung des Verfahrens gefordert - wegen mangelnder Beweise. Eine Anwältin will außerdem wissen, ob die Richter AfD-Mitglieder sind.

19.03.2019
Verein trennt sich von Oberliga-Torwart - Bundeswehr prüft den Fall
Hier ein Davidstern, dort das Wort Hass: Der Torwart, der die judenfeindliche Montage nach einem Oberligaspiel teilte, wurde von seinem Verein ausgeschlossen. Auch von seinem Arbeitgeber drohen dem Soldaten Konsequenzen.

19.03.2019
So denken die Deutschen über Migration
Laut einer Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung bewertet eine Mehrheit der Deutschen Einwanderung als Chance. Mehr Flüchtlinge soll das Land aber trotzdem nicht aufnehmen. Bei einem Thema herrscht besonders große Einigkeit.
Valerie Höhne

19.03.2019
Hunderte Hooligans und Neonazis besuchen Begräbnis von Rechtsradikalem
Etwa tausend Fußball-Hooligans und Neonazis haben an der Beerdigung eines überregional bekannten Rechtsradikalen in Chemnitz teilgenommen. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort.

19.03.2019
Uniter-Mitglied nicht länger für Verfassungsschutz tätig
Nun zieht der Innenminister die Reißleine: Wegen Verwicklungen eines Verfassungsschützers mit dem umstrittenen Uniter-Verein veranlasst Thomas Strobl die Versetzung des Mannes. Viele Fragen bleiben offen.

19.03.2019
Migranten für die AfD
Die neue Gruppe „Die Neudeutschen“ strebt einen offiziellen Status in der Partei an. Inhaltlich lässt sie bisher vieles offen
Matthias Kamann

19.03.2019
+++ Beerdigung von Neonazi Thomas Haller: Trauerkranz mit Reichsadler +++
Chemnitzer FC erstattet erneut Anzeige / Hunderte Hooligans versammeln sich für einen »Trauerzug« / Polizei: Gefährdungslage sei »schwer einzuschätzen«
Sebastian Bähr und Fabian Hillebrand Robert D. Meyer

19.03.2019
Nur zur Einordnung
Wolffs Müllabfuhr: Wer berufsmäßig rechtes Denken normalisiert, steht irgendwann auf einer Geburtstagsfeier mit solchen Leuten zusammen, ohne sich zu schämen.
Tim Wolff

19.03.2019
Täter »nicht klar im Oberstübchen«
Innenminister präsentierte die Bilanz der politisch motivierten Kriminalität des Jahres 2018
Wilfried Neiße

19.03.2019
Zwischen Friedhof und Wasserwerfer
"Gottes Liebe kennt keine Grenzen. Sie gilt jedem Menschen." Die Botschaft, mit der die Evangelisch-Lutherische Gemeinde in Chemnitz ihre Besucher grüßt, liest sich wie eine Mahnung zur Versöhnung.
Ulrike Nimz und Antonie Rietzschel

19.03.2019
"Sind Sie Mitglied oder Unterstützer der AfD?"
Ein Mensch ist gestorben, durch Stiche ins Herz und die Lunge. Am Rande des Chemnitzer Stadtfestes, am 26. August 2018, in einer warmen Sommernacht.
Annette Ramelsberger

19.03.2019
Wie die "Neue Rechte" mit Geld aus Hamburg aufstieg
Welche Verbindungen das Netzwerk nach Hamburg hat, darüber hat Folko Damm mit Paul Middelhoff gesprochen.

19.03.2019
Im rechten Netz: Wie Rechtsextreme das Internet für ihre Zwecke nutzen
Der Attentäter von Christchurch nutze das Internet, um sich zu radikalisieren und seine Tat zu planen. Weltweit kommunizieren Rechtsextreme über das Netz oder verbreiten Propaganda – auch in Deutschland.
Rune Weichert

19.03.2019
Wie Chemnitzer gegen Nazis kämpfen
Chemnitz hat ein Nazi-Problem. Das zeigen die Mobilisierung der Rechten und deren Gewaltausbrüche bis zum heutigen Tag. Der Kampf gegen rechts geht weiter. Der Prozess in Chemnitz wird vieles wieder aufwühlen.
Nora Kilényi

19.03.2019
"Ausländerfeindliche Stimmung insgesamt"
Die Messerattacke in Chemnitz und ihre Folgen haben die Stadt und Deutschland wochenlang in Atem gehalten. ZDF-Reporter Michael Bewerunge mit einer Einschätzung zum ersten Prozesstag.

19.03.2019
Wann wir wie die Nazis sprechen
Die Nationalsozialisten haben etliche Begriffe geprägt – und manche davon werden bis heute benutzt. Der Historiker und Linguist Matthias Heine erklärt in seinem Buch „Verbrannte Wörter“, wann und wie sie verwendet werden.
Matthias Heine im Gespräch mit Dieter Kassel

19.03.2019
Uhrenhersteller bietet Workshops gegen Rechts
„Made in Germany“ – von diesem Qualitätslabel lebt der Uhrenhersteller „Nomos Glashütte“ in Sachsen.
Barbara Schmidt-Mattern

19.03.2019
„Zur rechten Zeit“
Nationalismus, Rechtspopulismus und Fremdenfeindlichkeit haben Konjunktur. Die Autoren um den Historiker Norbert Frei, Leiter des Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, wehren sich gegen allzu kurz gegriffene Erklärungen für diese Entwicklungen und suchen stattdessen Antworten in der Geschichte.
Matthias Bertsch im Gespräch mit Melanie Longerich

19.03.2019
Feigenblatt des Tages: »Neudeutsche« in der AfD
Vorhang auf für den nächsten Akt im Theater rechter Absurditäten: Am Montag stellten sich in Berlin die »Neudeutschen« vor.
Jan Greve

BELL TOWER
19.03.2019
Neonazi-Trauermarsch in Chemnitz mit Reichsadler
Am Montag den 18. März fand in Chemnitz die Beisetzung der rechtsextremen Hooligan-Größe Thomas Haller statt. Rund 1.000 Trauergäste wollten dem Verstorbenen die letzte Ehre erweisen. Der Großteil von ihnen kam eindeutig aus der rechten Szene.

bnr.de
19.03.2019
AfD: Distanzierungen ohne Glaubwürdigkeit
Bei der „Alternative für Deutschland“ besteht das demokratietheoretische Problem nicht nur am Rande, sondern auch im Zentrum.
Armin Pfahl-Traughber

bnr.de
19.03.2019
KC-Gastspiel bei den Rockern
Hückelhoven – Am Samstag sind Musiker der rechtsextremen Hooligan-Band „Kategorie C – Hungrige Wölfe“ (KC) erneut in Form eines „Balladenabends“ auf einer Feier im Clubhaus des „Outlaws MC Heinsberg“ aufgetreten.
Michael Klarmann

Allgäu ⇏ rechtsaussen
19.03.2019
»Heldengedenken« in der Tradition des Dritten Reiches
Nicht ohne direkten Bezug auf das Dritte Reich treffen sich Neonazis zum »traditionellen Heldengedenktag« in Kempten, Lindau und Vorarlberg. Das schreibt die Neonazipartei Der Dritte Weg auf ihrer Homepage.
Magdalena Zimmermann

Störungsmelder
19.03.2019
Letzte Ehre für einen Neonazi
Die Beerdigung des Chemnitzer Hooligans Thomas Haller wurde zu einem Schaulaufen der rechtsextremen Szene. Über 900 Neonazis erwiesen ihm das letzte Geleit.
Johannes Grunert

der rechte rand
19.03.2019
Europa driftet
Im Europaparlament und in den Ländern erstarkt die radikale Rechte.
Ernst Kovahl

nach oben

 

 


 
 
 

© 2019 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten