Pressespiegel

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten des Pressespiegels von jugendnetz-berlin,

leider müssen wir euch mitteilen, dass unser Pressespiegel zum Thema Jugend und Jugendarbeit in Berlin vorerst eingestellt ist. Über alle weiteren Entwicklungen und Neuigkeiten diesbezüglich werden wir euch auf dem Laufenden halten.

Gerne möchten wir an dieser Stelle auf den Pressespiegel und den Newsletter von STARK gemacht! des Jugend Demokratiefonds Berlins hinweisen, der täglich bzw. monatlich Informationen aus den Themenfeldern (Jugend-) Beteiligung, Arbeit gegen Rechtsextremismus und Demokratiebildung informiert.

Für Fragen und Anregungen stehen wir jederzeit zur Verfügung.


Mit besten Grüßen,

die Online Redaktion von jugendnetz-berlin.de



Pressspiegel zu den Themen (Jugend-) Beteiligung, Arbeit gegen Rechtsextremismus und Demokratiebildung

respectabel Logo Pressespiegel

19.09.2018
Maaßen wird zum Staatssekretär befördert
Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen muss seinen Posten räumen, wird aber Staatssekretär im Bundesinnenministerium. Die Opposition reagiert empört.
Robert Birnbaum

19.09.2018
Antisemitische Morddrohungen gegen Satiriker Silberstein
Wegen eines Satire-Videos über die Vorfälle in Chemnitz bekommt die Produktionsfirma von Schlecky Silberstein Hausbesuch von der AfD und Morddrohungen im Netz.
Constanze Nauhaus Felix Hackenbruch

19.09.2018
Anschlag auf geplante Flüchtlingsunterkunft: Landgericht rollt Prozess neu auf
Vor rund drei Jahren gab es in Nauen einen Brandanschlag auf eine geplante Asylunterkunft. Der frühere NPD-Politiker Maik Schneider und sein Komplize wurden zu langen Haftstrafen verurteilt – jetzt wird der Prozess neu aufgerollt.

19.09.2018
Drachenboot-Verein widerspricht Berichterstattung
Hennigsdorf (MOZ) In einem Schreiben an die Redaktion verwahrt sich der Veltener Verein Projekt Habula e.V.dagegen, rechtsextremistische Züge aufzuweisen.
Tilmann Trebs

19.09.2018
Langer Demosamstag in Zwickau
Zwickau. In Zwickau wird am Samstag demonstriert: Auslöser von zwei Gegenveranstaltungen ist dabei eine Kundgebung samt Umzug der fremdenfeindlichen Bürgeroffensive Deutschland ab 16 Uhr auf dem Platz der Völkerfreundschaft.

19.09.2018
Wie Chemnitzer den Bürgerdialog bewerten
Nach der ersten Diskussionsveranstaltung zogen die Beteiligten am Dienstag Bilanz - nicht nur die Oberbürgermeisterin, sondern auch einige der Teilnehmer. Was hat die Debatte letztlich gebracht?
Swen Uhlig

19.09.2018
163 Ermittlungen nach Ausschreitungen in Chemnitz
Das Landeskriminalamt Sachsen führt nach den Demonstrationen und Ausschreitungen in Chemnitz bisher insgesamt 163 Ermittlungsverfahren durch.

19.09.2018
Polizei will gegen NPD-Streifen vorgehen
Die NPD hat offenbar erstmals in Leipzig eine Streife durch ein Wohngebiet geschickt. Nur ein PR-Gag, wie die Polizei vermutet? In jedem Fall wollen die Ordnungshüter reagieren.
Frank Döring

19.09.2018
Stärkere Demokraten gegen radikalere Rechtsextremisten
Nie war die Zustimmung zur Demokratie und zu einem gleichberechtigten Miteinander größer als heute. Doch die Gegner der offenen Gesellschaft sind lauter geworden. Daher zählt, welche Worte Politiker wählen.

19.09.2018
Pegida-Anhängerin schlägt mit Regenschirm zu
Nach friedlichen Demos am Montagabend gab es mehrere Auseinandersetzungen. Die Polizei musste eingreifen.

19.09.2018
Im Stuhlkreis der ratlosen Mitte
Kein Anstand, keine Regeln? In Dresdens zweiter „Streitbar!“-Debatte ging es um vergiftete Kommunikationskultur.
Oliver Reinhard

19.09.2018
Polizei sichert Pegida und Gegendemos – Streits und Platzverweise erst im Anschluss
Die montägliche Pegida-Demonstration und die angezeigten Gegenversammlungen verliefen friedlich, teilte die Polizei mit. Nach Abpfiff der Veranstaltungen musste die Beamten dann aber doch noch eingreifen.

19.09.2018
Tötung eines 35-Jährigen Blanke Wut im Netz nach Freilassung eines Tatverdächtigen
Eine Frau wickelt eine Grabkerze aus und zündet sie an, zwei Passantinnen betrachten den Gedenkort. An der Stelle, wo vor rund drei Wochen in Chemnitz ein 35-jähriger Deutscher getötet wurde, ist am Dienstagabend alles friedlich.

19.09.2018
Wegen Drohschreiben: Bernreiter geht gegen NPD-Politiker vor
Der Deggendorfer Landrat Christian Bernreiter geht wegen eines Drohbriefs gegen einen NPD-Politiker vor. Bernreiter hat das Schreiben an die Polizei weitergeleitet, die den Brief jetzt prüft. Einschüchtern lassen will er sich aber nicht.

Abendzeitung
19.09.2018
"Wir hätten das Plakat der AfD schon 2017 nicht zulassen dürfen"
Ministerpräsident Markus Söder und sein Vorvorgänger Edmund Stoiber zu Besuch in der AZ-Redaktion: Im ersten Teil des Doppelinterviews geht es um das Umfrage-Tief ihrer Partei und den Umgang mit der AfD.
Interview: Michael Schilling, Thomas Müller , Natalie Kettinger, Clemens Hagen

19.09.2018
AfD-Fraktion schmeißt Jens Ahnemüller raus
Mehrfach hat die Partei den Konzer Landtagsabgeordneten abgemahnt, nun hat sie die Reißleine gezogen. Andere Fraktionen wittern den Versuch, einen bürgerlichen Anschein zu erwecken.
Rolf Seydewitz und Florian Schlecht

19.09.2018
KZ-Gedenkstätten sind auf Holocaust-Leugner vorbereitet
Die Einrichtung in Dachau sieht keine Zunahme von Besuchern, welche die NS-Verbrechen verharmlosen. Andernorts gibt es aber vereinzelt Zwischenfälle

19.09.2018
„Schickt den Multusch auf den Mond, das ist Raumfahrt, die sich lohnt“
und auch „Nazis raus“ riefen die Demonstranten gegen die AfD-Veranstaltung gestern Abend im Haus der Kultur.

19.09.2018
"Bei der Polizei ist kein Platz für fremdenfeindliches Gedankengut"
Innenministerium reagiert nach Beteiligung eines Angestellten - Entlassung droht

Salzgitter Zeitung
19.09.2018
Flashmob für ein buntes und solidarisches Salzgitter
Das Jugendbündnis Salzgitter hat am Dienstagabend mit einem Flashmob gegen eine geplante NPD-Demo am 6. Oktober mobilisieren.

Braunschweiger Zeitung
19.09.2018
Neonazi-Festival: AfD-Kreistagsfraktionschef tritt aus Partei aus
Drei Osnabrücker AfD-Mitglieder sollen im April zu einem Festival anlässlich des Geburtstages von Adolf Hitler im sächsischen Ostritz gefahren sein.

19.09.2018
Affäre gibt Verfassungsschutz-Kritikern neue Munition
Die Frage, wer das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) leiten soll, hat in den vergangenen Tagen die politische Debatte in Berlin beherrscht.
Anne-Beatrice Clasmann

19.09.2018
NSU-Terrorzelle sammelte auch Daten aus dem Saarland
Auf einer Liste fanden sich 86 Personen, Geschäfte, Vereine und Einrichtungen. Was machten die Informationen in den Händen der Neonazis?
Daniel Kirch

19.09.2018
Polizei-Mitarbeiter unter den Tatverdächtigen
Nach einem mutmaßlich fremdenfeindlichen Übergriff in Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) wurden zwei Männer vorübergehend in Untersuchungshaft genommen. Unter den weiteren Tatverdächtigen ist auch ein Angestellter der Polizei.

19.09.2018
„Abtreiben macht frei“: KZ-Plakat in Buchladen sorgt für Entsetzen in Köln
Köln. Die Schaufenster-Dekoration einer Buchhandlung in der Kölner Innenstadt sorgt derzeit für Kopfschütteln in der Domstadt.
Alexander Keßel

19.09.2018
Aufarbeitung der NS-Zeit: Handelskammer lädt AfD aus
Kammer-Präses Tobias Bergmann spricht von "ungeheuerlichen Aussagen" und lädt Fraktion von "Stolperstein"-Verlegung aus.

19.09.2018
SPD-Plakat: „Ausländer raus“
Seit einigen Tagen hängen die Plakate mit dem rechten Slogan in der Rostocker Innenstadt
Udo Roll

19.09.2018
Nazi-Schmierereien bei Carwitz aufgetaucht
Zwischen Montagabend und Dienstagmorgen wurden verfassungsfeindliche Symbole Richtung Thomsdorf aufgebracht.

19.09.2018
So reagiert Werder auf den Elko-Zwischenfall
Im Vorfeld des Werder-Spiels gegen Nürnberg hatten Fans über Probleme beim Einlass wegen ihrer Anti-Nazi-Shirts geklagt. Der Verein hat inzwischen reagiert und sich mit dem Sicherheitspersonal ausgetauscht.

19.09.2018
Lingen demonstriert gegen Rassismus und Hetze
Bürger der Stadt wollen heute gegen Rechtsextremismus demonstrieren. Die Veranstaltung am Abend steht unter dem Motto "Wir sind mehr" und wendet sich nach Angaben der Veranstalter gegen Rassismus und rechte Hetze.

19.09.2018
Neonazi Hoffmann am Amtsgericht Forchheim verurteilt
Der Rechtsradikale aus Ermreuth wurde wegen Veröffentlichung von Ermittlungsakten am Amtsgericht Forchheim verurteilt. Mit ihm stand ein Gesinnungsgenosse wegen Beihilfe und Beleidigung vor Gericht.
Julia Heimberger

19.09.2018
Chemnitz-Krawalle: 163 Verfahren, 158 Geschädigte, davon elf Ausländer
Die Debatte um die Deutung der Ausschreitungen während der rechtsextremen Kundgebungen in Chemnitz schlägt hohe Wellen und wächst sich wegen der umstrittenen Äußerungen durch Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen zur Koalitionskrise aus.
Axel Spilcker

19.09.2018
„Hass wie in Chemnitz könnte Anstoß für Spirale nach unten geben“
Für Marcel Fratzscher, den Präsidenten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, hat der Rechtsruck in Teilen Ostdeutschlands auch ökonomische Konsequenzen. Talentierte Arbeitskräfte würden diese Regionen meiden.

19.09.2018
Ich will die Wähler der AfD gar nicht verstehen
Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich. Doch manchmal hilft auch eine arg hinkende Assoziation, um die Dinge klarer zu sehen.
Alan Posener

19.09.2018
Heimische Metallbranche kritisiert Hetze von rechts
In der Tarifpolitik sind Jörg Köhlinger von der IG Metall und Wolf Matthias Mang als oberster Metall-Arbeitgebervertreter öfter uneins. Wenn es aber um die Beurteilung rechtsradikaler Hetze geht, reden sie unisono.
Falk Heunemann

19.09.2018
»Ein Risiko ist es definitiv«
Der Tag der Zivilcourage soll ermutigen, Diskriminierung und Gewalt zu widersprechen
Philip Blees

19.09.2018
Er darf sich bestätigt fühlen
Hans-Georg Maaßen hat als Verfassungsschutzpräsident das Vertrauen in die Demokratie beschädigt. Seine Beförderung könnte das noch schlimmer machen.
Ferdinand Otto

19.09.2018
Mitarbeiter der Polizei soll an rassistischem Angriff beteiligt gewesen sein
Einem Polizeimitarbeiter in Baden-Württemberg droht die Entlassung. Der 30-Jährige soll mit weiteren Männern mehrere Personen türkischer Herkunft attackiert haben.

19.09.2018
"Angst ist das Lieblingsgefühl des Internets"
Der Comedian Schlecky Silberstein drehte ein Satirevideo über die Ereignisse in Chemnitz. Als ein AfD-Abgeordneter seine Adresse veröffentlicht, folgt eine Morddrohung. Wir haben mit Silberstein gesprochen.
Interview Elisa von Hof, Charlotte Schönberger und Leonie Voss

19.09.2018
"Der Verweis auf Muslime ist Ablenkung"
Bloggerin Juna ‏Grossmann über die wachsende Zahl der Anfeindungen gegenüber Juden, einen "Hass"-Spruch von AfD-Chef Gauland und Anstand.
Interview Oliver Das Gupta

19.09.2018
Spinner, Außenseiter, Rechtsextremisten?
Die Bundesrepublik existiere gar nicht, behaupten sie. Sie weigern sich, Steuern zu zahlen, und sie marschieren gemeinsam mit Neonazis und Pegida-Anhängern: Wer steckt hinter den "Reichsbürgern" und welche politischen Ziele verfolgen sie?
Jan Rathje im Gespräch mit André Hatting

19.09.2018
Wachsende Szene mit steigendem Gewaltpotenzial
Lange wurden Reichsbürger belächelt, doch spätestens seit den tödlichen Schüssen im bayerischen Georgensgmünd ist klar: Von ihnen geht große Gefahr aus. So werden sie auch in Sachsen mittlerweile vom Verfassungsschutz beobachtet.
Bastian Brandau

19.09.2018
Luke Holland: Gedenken zum dritten Todestag
Diese Woche jährt sich der gewaltsame Tod von Luke Holland zum dritten Mal. Am 20. September 2015 wurde der junge Anwalt und Wahlberliner im Stadtteil Neukölln von einem Neonazi ermordet.

19.09.2018
Sie waren nie weg
Aktivitäten von Neonazis und Rassisten im Berliner Südosten sprunghaft angestiegen. Trotz geschlossener Szenetreffs
Lothar Bassermann

Allgäu ⇏ rechtsaussen
19.09.2018
Neonazipartei hetzt im Westallgäu
Bad Wurzach, 16. September 2018. Mit rassistischen Flugblättern hetzen Neonazis vom Dritten Weg gegen Geflüchtete.

bnr.de
19.09.2018
„Kategorie C“ als „Anheizer“
Auch die Bremer Hooligan-Band „Kategorie C – Hungrige Wölfe“ will bei den gewalttätigen Straßenprotesten der rechten Szene wieder mitmischen – Ende September ist eine mehrstündige Kundgebung in Köthen angemeldet.
Horst Freires

nach oben

 

 


 
 
 

© 2018 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten