Pressespiegel

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten des Pressespiegels von jugendnetz-berlin,

leider müssen wir euch mitteilen, dass unser Pressespiegel zum Thema Jugend und Jugendarbeit in Berlin vorerst eingestellt ist. Über alle weiteren Entwicklungen und Neuigkeiten diesbezüglich werden wir euch auf dem Laufenden halten.

Gerne möchten wir an dieser Stelle auf den Pressespiegel und den Newsletter von STARK gemacht! des Jugend Demokratiefonds Berlins hinweisen, der täglich bzw. monatlich Informationen aus den Themenfeldern (Jugend-) Beteiligung, Arbeit gegen Rechtsextremismus und Demokratiebildung informiert.

Für Fragen und Anregungen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Mit besten Grüßen
die Online Redaktion von jugendnetz-berlin.de


Pressspiegel zu den Themen (Jugend-) Beteiligung, Arbeit gegen Rechtsextremismus und Demokratiebildung

respectabel Logo Pressespiegel

18.01.2020
Gericht verhängt Haftstrafen gegen Rechtsextreme in Dresden
Die Pegida-Märsche hätten die Gruppe radikalisiert, befand das Gericht. Die FKD verübte unter anderem Gewalttaten gegen Flüchtlinge.

18.01.2020
Krawall um Krawall in Connewitz
Das Viertel ist Symbol geworden für die Konfrontation zwischen Linken und Polizei – und die Politik benutzt die Silvesternacht in Leipzig für ihre Zwecke
Maximilian König

18.01.2020
Panne der Staatsanwaltschaft Kleve im Fall Landscheidt
Der Staatsanwalt hat versäumt, dem Bürgermeister von Kamp-Lintfort mitzuteilen, dass die Ermittlungen gegen ihn eingestellt sind. Der SPD-Mann ist konsterniert.
Frank Jansen

18.01.2020
„Man muss jeden Zentimeter sofort besetzen“
Literaturnobelpreisträgerin solidarisiert sich mit Berliner Linksautonomen
Robert Klages

18.01.2020
Rechtsextremismus: Militärgeheimdienst ermittelte gegen 208 Offiziere der Bundeswehr
Das Verteidigungsministerium hat umfangreiche Zahlen über Bundeswehr-Soldaten mit rechtsextremistischem Bezug vorgelegt.

18.01.2020
Die Partei: "Nazis töten"-Plakate sind legal
Der Staatsschutz kassierte in Bielefeld provokante Plakate der Satirepartei „Die Partei“ ein. Die Staatsanwaltschaft gab sie zurück.

18.01.2020
Stümperhafte Ermittlungen
Die Berliner Polizei braucht fast zwei Jahre, um die Feindesliste eines Neonazis zu entschlüsseln. Und das ist noch nicht mal der peinlichste Aspekt.
Malene Gürgen

18.01.2020
Vergiftete Stimmung
In Bad Segeberg bedrohen Neonazis Bewohner*innen und versuchen, Schüler*innen anzuwerben. Die Initiative „Segeberg bleibt bunt“ wehrt sich dagegen.
Sabrina Winter

18.01.2020
„Dann können wir einpacken“
Nach Kritik an der AfD ist Oldenburgs Polizeipräsident Johann Kühme unter Beschuss geraten – bis hin zu Morddrohungen.
Alexander Diehl

18.01.2020
Macht und Missbrauch
Mit­ar­bei­te­r*in­nen der Deutschen Welle haben sich an die taz gewandt. Sie sagen, das Arbeitsklima sei von Drohungen und Machtmissbrauch geprägt.
Peter Weissenburger

18.01.2020
Jahrestag der Bombardierung: Protest gegen rechte Demo
Immer wieder ziehen rechte Demonstranten zum Jahrestag der Bombardierung von Magdeburg durch die Stadt. Laut Polizei gab es diesmal einzelne Störungen, aber keine größeren Zwischenfälle. Zahlenmäßig waren die Gegenproteste deutlich überlegen.

18.01.2020
Magdeburg zeigt Flagge gegen Rechts
Zahlreiche Demonstrationen und Kundgebungen liegt hinter Magdeburg. Die Landeshauptstadt zeigte klare Kante gegen Rechtsextremismus.
Ivar Lüthe und Karolin Aertel

18.01.2020
Bürgermeister ruft zur Anzeige auf
Altmittweida. Die jüngst in Altmittweida aufgetauchten Schmierereien, darunter ein Hakenkreuz an einem privaten Wohnhaus, sind beseitigt worden, Hinweise auf die Täter gibt es in der Gemeinde noch nicht.

18.01.2020
Landwirte protestieren auch rund um Stollberg
Rund 50 Bauern mit ihren Maschinen waren am Freitag auch in der Region auf der Straße. Einige der Unterstützer sind keine Unbekannten.
Kathrin Neumann

Tag24
18.01.2020
Neonazis planen "Gedenkmarsch" am 15. Februar
Offenbar planen Dresdner Neonazis ihren sogenannten Gedenkmarsch anlässlich der Bombardierung Dresdens wieder zu einem Großevent zu machen.
Eric Hofmann

Tag24
18.01.2020
Rassismus-Vorwürfe gegen die Polizei! Dieses Foto sorgt für massiven Ärger
Ein Foto von schwarz angemalten Partygästen auf dem Freiburger Kripoball sorgt im Netz für Aufregung. Kritiker bewerten das Bild von der Fastnachtsveranstaltung 2019 als rassistisch und diskriminierend.

18.01.2020
Was der Antisemitismusbeauftragte macht
Ludwig Spaenle hat nach dem Verlust seines Landtagsmandats eine neue Aufgabe übernommen. Sein Auftritt in Augsburg hinterlässt mehr Fragenzeichen als Antworten
Stefanie Schoene

18.01.2020
Antisemitische Webseite nach hartnäckigen Recherchen stillgelegt
Auf der Webseite judas.watch wurde jahrelang im Netz gehetzt, vor allem gegen Juden. ReporterInnen der Politmagazine report München, Kontrovers und Zeit Online ist es nun gelungen, die Spur der Hintermänner zu verfolgen.

18.01.2020
Rechte Hetze gegen Münchner
Hunderte sind inzwischen Opfer von Bedrohungen. Eine einschlägige Internet-Seite ist jetzt gesperrt - der Hass nimmt trotzdem zu.
Martin Bernstein

18.01.2020
Das Maß ist voll
Stammtisch für Völkerverständigung geht wegen ständiger Anfeindungen von rechts an die Öffentlichkeit
Alexander Kappen

hessenschau
18.01.2020
Kasseler CDU-Politiker Hildebrandt lehnt Rücktritt ab
Der Kasseler CDU-Politiker Hildebrandt hat erneute Forderungen nach einem Rücktritt wegen seines als rassistisch kritisierten Facebook-Posts abgelehnt.

18.01.2020
Gegen nach Nazis benannte Straßen in Wiesbaden
Arbeitskreis befürwortet Umbenennung der Pfitzner-Straße.
Anja Laud

inFranken.de
18.01.2020
"Fridays gegen Altersarmut" von Rechten unterwandert? Mahnwachen in Franken geplant
Die Bewegung "Fridays gegen Altersarmut" möchte auf das Thema Altersarmut aufmerksam machen. Doch immer wieder gibt es Vorwürfe, die Gruppe sei von rechts unterwandert.
Andreas Apetz

Schwarzwälder Bote
18.01.2020
"Die Vernünftigen verlassen jetzt das Boot"
Er war bei der Geburtsstunde dabei, erlebte den Aufstieg und das rasante Wachstum der Partei mit, war deren Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter im Wahlkreis Balingen.
Steffen Maier

18.01.2020
NSU-Untersuchungsausschuss: Rechtsmediziner belastet Polizei
Im NSU-Untersuchungsausschuss des Landtages sorgen Aussagen für lange Mienen bei Spitzenbeamten.

18.01.2020
„Rechtsextremismus hat Juden und Muslime zum Angriffsziel“
Josef Schuster vom Zentralrat der Juden spricht über den Dialog zwischen beiden Communities, verbreitete Vorurteile und gemeinsame Antworten auf Angriffe von rechts.
Nadja Erb

18.01.2020
Eine Insel der Toleranz in Neukölln
Shalom Rollberg steht für Freundschaft und Respekt zwischen Juden und Migrantenkindern in einem Problemkiez. Ein Projekt gegen Antisemitismus, das auch andernorts Schule machen könnte.
Inge Günther

18.01.2020
"Revolution Chemnitz": Geheimdienstchef soll befragt werden
Dresden (dpa/sn) - Im Prozess um die rechtsextreme Gruppierung "Revolution Chemnitz" soll Sachsens Verfassungsschutzpräsident Gordian Meyer-Plath aussagen.

18.01.2020
Haftstrafen für Neonazis
Das Landgericht Dresden hat gegen sechs Mitglieder der rechtsextremen Freien Kameradschaft Dresden (FKD) lange Haftstrafen verhängt.

18.01.2020
„Wir lassen uns nicht verbieten, zu diskutieren“
Nachdem es bei einer Podiumsdiskussion in Frankfurt zum Thema „Verschleierung“ zu Handgreiflichkeiten kam, ermittelt nun die Polizei. Und die Beteiligten geben sich gegenseitig die Schuld.
Marie Lisa Kehler

18.01.2020
Mehrere Rechtsextreme zu Freiheitsstrafen verurteilt
Die Anklage lautete auf Landfriedensbruch, Körperverletzung und Sprengstoffexplosionen - ihre Opfer waren Migranten und Andersdenkende. Nun wurden sechs Dresdner Rechtsextreme schuldig gesprochen.

18.01.2020
Ein Satz, der wehtut
Eine Chefin schickt einem Bewerber eine E-Mail mit den Worten "Bitte keine Araber". Unsere Autorin weiß, wie sich Rassismus im Job anfühlt.

18.01.2020
YouTube sehen mit dem linken Auge
Spätestens das Rezo-Video im vergangenen Jahr hat gezeigt: Social Influencer haben großen Einfluss. Was vor allem linke Youtuber rechten Pöbeleien und Hatespeech im Netz entgegensetzen, hat nun eine Stiftung untersucht.
Marko Langer

18.01.2020
Verbotene Plattform ist wieder online
Unbekannte haben im Internet ein Archiv der im Jahr 2017 verbotenen Internetplattform "linksunten.indymedia" veröffentlicht. Auf einen Schlag stehen rund 200.000 Beiträge wieder online.
Philipp Eckstein und Markus Sehl

VICE
18.01.2020
So viel Hass und Hetze bekommt Karamba Diaby schon seit Jahren
Auf das Büro des SPD-Politikers wurde geschossen. Wir dokumentieren die andauernden Attacken und haben mit Diaby gesprochen.
Thomas Vorreyer

18.01.2020
»Die wirkliche Bedrohung geht von rechts aus«
Täter sind immer die anderen: Berliner AfD sieht sich als Opfer, weil es Protest gegen Parteitag gibt. Ein Gespräch mit Irmgard Wurdack
Jan Greve

Redaktionsnetzwerk Deutschland
18.01.2020
Rechtsextremismus: Mehr als 200 Offiziere der Bundeswehr unter Verdacht
Das Verteidigungsministerium hat umfangreiche Zahlen über Soldaten mit rechtsextremistischem Bezug vorgelegt.
Jörg Köpke

BELL TOWER
18.01.2020
Lisa Licentia – früher IB-Aktivistin, jetzt extrem rechte YouTuberin
Lisa Licentia ist der neue weibliche Influencer-Stern am extrem rechten Rassisten-Himmel.
Kira Ayyadi

BELL TOWER
18.01.2020
Wann wird rechte Gewalt eigentlich Rechtsterrorismus?
Rechtsterrorismus gibt es in Deutschland in Kontinuität seit Ende des Nationalsozialismus, mit dem Bewusstsein dafür oder der Berichterstattung darüber sieht es anders aus.
Simone Rafael

Allgäu ⇏ rechtsaussen
18.01.2020
Aus Freispruch wird Geldstrafe für Nazi-Plattenproduzenten
Landgericht Memmingen ersetzt den Freispruch für die Neonazi-Propagandaschmiede Oldschool Records durch eine Verurteilung des rechtsradikalen Plattenproduzenten Benjamin Einsiedler. Doch auch das dürfte ihn kaum beeindrucken.
Sebastian Lipp

bnr.de
18.01.2020
Aus für die „National-Zeitung“
Die „National-Zeitung“, das älteste Wochenblatt der rechtsextremen Szene, wurde mit Ende des 69. Jahrgangs im Dezember 2019 eingestellt.
Anton Maegerle

bnr.de
18.01.2020
Nächster Prozess gegen Dortmunder Neonazi
Dortmund/Horn-Bad Meinberg - Dem inhaftierten Neonazi-Kader Matthias Drewer droht ein weiterer Prozess nach Auseinandersetzungen mit Gegendemonstranten.

nach oben

 

 


 
 
 

© 2020 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten