Aktuelle Termine, Nachrichten und Wettbewerbe

  • "Wir werden individualisiert – der Algorithmus-Bürger zwischen Filterblase, Fake News und Demokratiegestaltung“

    Wir sind es gewohnt, im Netz ständig auf Informationen, Produkte und Dienstleistungen zugreifen zu können. Suchmaschienen, Online-Shops und andere digitale Dienste strukturieren und erschließen für uns die Masse der Inhalte und Angebote. Im Gegenzug sortieren Algorithmen im Hintergrund die Informationen und analysieren unsere Verhaltensweisen. Gleichzeitig ist das Netz auch Schauplatz von bewusste Meinungsmache.
    >> Details

  • 17.03.2017  Erste Ausschreibung der Werner-Coenen-Stiftung 2017

    Erste Ausschreibung der Werner-Coenen-Stiftung 2017

    Die Werner-Coenen-Stiftung fördert wieder Projekte zur Stärkung von jungen Menschen und Familien. Bis zu 10.000 Euro könnt Ihr für Eure Projekte beantragen. Einsendeschluss ist der 15. Mai 2017.
    >> Details

  • 15.03.2017  JedeSchule.de schafft mehr Tranzparenz im Schulsystem

    JedeSchule.de schafft mehr Tranzparenz im Schulsystem

    Schule ist weit mehr als nur Unterricht: Potenziale, Persönlichkeit und das Engagement für die Gesellschaft entwickeln sich vorwiegend außerhalb des Stundenplans. Doch gut zugängliche Informationen zu allen Schulen in Deutschland sind oft nur spärlich vorhanden. Die Datenschule der OKF DE hat daher gemeinsam mit BildungsCent e.V. in den letzten vier Monaten intensiv mit Schuldaten beschäftigt und die Erkenntnisse auf JedeSchule.de veröffentlicht.
    >> Details

  • Wettbewerb: Sticker gegen Rechts 2017

    Wettbewerb: Sticker gegen Rechts 2017

    Die Druckerei INnUP aus Bremen hat in Anbetracht der um sich greifenden Fremdenfeindlichkeit ihren Wettbewerb "Sticker gegen Rechts" neu aufgelegt. Gestaltet Eure Motive gegen Rechts und reicht sie bis 29. März online ein. Das Publikum entscheidet, welche Motive in den Druck gehen. Es warten nicht nur Fame, sondern jede Menge Frei-Exemplare Eurer Sticker-Motive.
    >> Details

  • Einladung zur Online-Konferenz Weiterbilden: Gute Kinder-Apps entdecken

    Handy und Tablet lösen immer mehr den klassischen Computer ab. Dieser Trend ist auch bei der Mediennutzung durch Kinder und Jugendliche sichtbar. Für die ganz Kleinen ohne Lesekompetenz sind diese „begreifbaren“ Geräte meist die einzige Möglichkeit, um mit digitalen Inhalten interagieren zu können. Dadurch ergeben sich auch Fragen von pädagogischen Fachkräften und Eltern: Wie finde ich gute Kinder-Apps? Warum erfreuen sich einige Apps großer Beliebtheit, andere weniger? Wie kann ich Apps ganz praktisch in meiner Medienarbeit mit Kindern einsetzen?
    >> Details

  • 13.03.2017  "Wir sind die Roboter" - Roboter-Workshop in der Stadtbibliothek

    "Wir sind die Roboter" -  Roboter-Workshop in der Stadtbibliothek

    Sie sind schnell, cute und wendig und machen, was du willst! Die Rede ist von mBots- Roboter-Bausätzen, die einen leichten Einstieg in die Roboterprogrammierung bieten. 16 Stück der kleinen zweirädrigen Gefährte warten in der Stadtbibliothek Mitte darauf, von interessierten Tüftlerinnen und Tüftlern zusammengebaut, programmiert und anschließend an den Start geschickt zu werden. Das heißt: one robot per user!
    >> Details

  • 03.03.2017  Die „Ich kann was!“-Initiative startet neue Ausschreibung 2017!

    die 9. Ausschreibungsrunde der „Ich kann was!“-Initiative startet am 15. März 2017. Bis zum 30. April 2017 können sich wieder deutschlandweit Einrichtungen um eine Projektförderung bewerben. Unterstützt werden pädagogische Projekte und Initiativen, in denen Kinder und Jugendliche darin ermutigt werden, ihre Potenziale zu entdecken und ihre individuellen Fähigkeiten zu entfalten. Die Förderhöhe beträgt bis zu 10.000 Euro.
    >> Details

  • WRO

    WRO

    Die World Robot Olympiad (WRO) ist ein internationaler Roboterwettbewerb um Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer arbeiten in 2er oder 3er Teams gemeinsam mit einem Coach an jährlich neuen Aufgaben. Bei den Wettbewerben bauen die Teams vor allem Roboter mit dem LEGO MINDSTORMS System, aber auch andere Modelle mit externen Computerbausteinen (z.B. Arduino, Raspberry Pi) und viele Programmiersprachen sind möglich.
    >> Details

  • Web-2.0-Werkstatt

    Web-2.0-Werkstatt

    "Fake News, Shit Storm, Clicktivism - alles schlecht im Web 2.0?" Social Media sind Nummer 1 im Netz. Unsere Jugend verbringt mehr Zeit im Internet als vor dem Internet als vor dem Fernseher. Sie beziehen ihre Nachrichten aus dem Netz, finden ihre Freunde dort und Werbung sowieso. Doch sind die Sozialen Medien keineswegs harmlos: Sie gelten als Brutstätte von Falschmeldungen und Shitstorms, und politische Aktivitäten im Internet wird oftmals als ergebnisloser Clicktivism belächelt. Alles schlecht im Web2.0?
    >> Details

  • 02.03.2017  Gewalt im Diskurs - Soziale Medien als Radikalisierungsplattform für Proteste gegen Geflüchtete in Bremen, Halle und Stuttgart

    Gewalt im Diskurs - Soziale Medien als Radikalisierungsplattform für Proteste gegen Geflüchtete in Bremen, Halle und Stuttgart

    Die Bedeutung der sozialen Medien für die Entstehung, Formierung und Wirkung politischer Proteste und Gewalt wird seit geraumer Zeit heftig diskutiert. Die von der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Auftrag gegebene Studie «Soziale Medien als Radikalisierungsplattform für Proteste gegen Geflüchtete» sollte im Rahmen einer qualitativen Inhaltsanalyse prüfen, ob sich Zusammenhänge zwischen der Nutzung sozialer Medien und der Intensität von Protesten gegen Geflüchtete mit sozialwissenschaftlichen Methoden ermitteln und belegen lassen. Die Studie befasst sich mit Online-Protesten gegen Geflüchtete und mit der Frage, wie viel Radikalisierungspotenzial in Diskursen steckt, die in den sozialen Medien geführt werden, und ob dieses Potenzial auch in Formen kollektiver Gewaltaufrufe seinen Ausdruck findet.
    >> Details

  • Gemeinsam gegen Hass im Netz – internationale Tandems für Trainingsseminar gesucht

    Gemeinsam gegen Hass im Netz – internationale Tandems für Trainingsseminar gesucht

    IJAB möchte etwas gegen Hass im Netz tun. Gemeinsam mit dem No Hate Speech Movement des Europarats wollen wir die Internationale Jugendarbeit fit für den Umgang mit Hatern machen und dem Hass im Netz Menschenrechtsbildung entgegenstellen. In einem Pilot-Trainingsseminar sollen dafür geeignete Methoden entwickelt werden. Dafür werden Tandems, bestehend aus einem deutschen und einem europäischen Partner, gesucht.
    >> Details

  • Jugendkonferenz: „Wir bewegen die Welt von morgen“

    Jugendkonferenz: „Wir bewegen die Welt von morgen“

    Die Fachstelle für Internationale Jugendarbeit IJAB lädt alle jungen Leute zwischen 18 und 27 Jahren mit guten Englischkenntnissen und Auslandserfahrungen zur Jugendkonferenz nach Schwerin ein. Freiwilligendienste und Wege ins Ausland stehen im Zentrum der Konferenz und Eure Gedanken dazu finden direkt Gehör bei Bundesjugendministerin Manuela Schwesig. Anmeldeschluss: 12.3.
    >> Details

  • mach Grün! Camp 2017

    mach Grün! Camp 2017

    Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren, die in den Osterferien eine spannende Woche zum Thema Nachhaltigkeit in der Stadt mitmachen möchte, sollten sich beim "mach Grün! Camp 2017" anmelden. Probiert Euch aus und erfahrt dabei viel über die grüne Berufswelt der Zukunft.
    >> Details

  • 27.02.2017  Inklusion fürs Smartphone mit "Inklumojis"

    Inklusion fürs Smartphone mit "Inklumojis"

    Lachende Gesichter, winkende Hände oder eine Sahnetorte - mit Emojis ergänzen wir unsere Texte in Nachrichten, sozialen Netzwerken oder Chats. Aber: Wenn es um das Thema Behinderung ging, endete die Fantasie in der digitalen Unterhaltung bisher. Um das zu ändern und mehr Vielfalt in die Emoji-Welt zu bringen, haben wir jetz die Tastatur-App Inklumoji entwickelt. Ob ein Schneemann im Rollstuhl, ein inklusives Liebespaar oder eine bionische Hand – ab sofort kannst du in der kostenlosen App aus über 20 kleinen Bildzeichen das passende auswählen und mit deinem Text versenden.
    >> Details

  • 22.02.2017  Arbeitshilfe: Jungen Menschen politisches Handwerkszeug beibringen

    Wie formuliert man eigentlich eine E-Mail an einen Politiker? Wie führt man ein Interview mit ihm und wie debattiert man überzeugend? Wie entwickelt man mit jungen Menschen politische Ziele? In der Arbeitshilfe "Teaching Political Tools to Young People" wird beschrieben, wie man politisches Handwerkszeug an junge Menschen vermittelt. Die auf Englisch verfasste Arbeitshilfe ist laut Autor Claus Sixt sehr gut geeignet für internationale Projekte zur politischen Partizipation und richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Fachkräfte.
    >> Details

  • 22.02.2017  Was wurde eigentlich aus dem kostenlosen Interrail-Ticket für Europas Jugend?

    Was wurde eigentlich aus dem kostenlosen Interrail-Ticket für Europas Jugend?

    Um mehr junge Menschen für Europa zu begeistern und um dem schwindenden Gemeinschaftsgefühl innerhalb der EU entgegenzuwirken, kam von einer Gruppe EU-Parlamentariern der Vorschlag, jungen Europäer(inne)n zum 18. Geburtstag ein Interrail-Tickets zu schenken. EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc hatte im Oktober 2016 zugesagt, die Möglichkeiten eines kostenlosen Interrail-Tickets zu prüfen.
    >> Details

  • Digitaler Salon: Make Fakten Relevant Again

    Mit Angst und Furcht gewinnen PopulistInnen die Masse für sich. Um Hass zu verbreiten, bietet das Internet die perfekte Infrastruktur. Müssen wir uns der Übermacht von Newsbots und Fake News im postfaktischen Zeitalter geschlagen geben? Anstelle einer inhaltlichen Auseinandersetzung sind Debatten emotionsgeladen und werden schnell persönlich. Bedeuten „alternative Fakten“ und negative Emotionen statt Vernunft eine Gefahr für unsere Gesellschaft? Inwiefern müssen wir Demokratie neu denken? Und wie können aufgeklärte NetzbürgerInnen dem Populismus am besten entgegentreten?
    >> Details

  • Sticker-gegen-Rechts 2017

    Sticker-gegen-Rechts 2017

    Seit nun 9 Jahren wird der Wettbewerb "Stciker-gegen-Rechts" veranstaltet, der jetz in die 7. Runde geht. Es handelt sich hierbei um einen kreativen Designwettbewerb, bei dem friedlich aber dennoch aussagekräftig ein Protest gegenüber Rechtsextremismus, Gewalt und Xenophobia veranstaltet werden soll. Jeder kreative Kopf ist hier herzlich eingeladen, sich künstlerisch und ideenreich mit solch Themen zu beschäftigen sowie klar Standpunkt zu beziehen und gemeinsam ein Zeichen gegen Rechts zu setzen.
    >> Details

  • Aktionswoche Alkohol 2017

    Aktionswoche Alkohol 2017

    Alkohol findet wie kein anderes Suchtmittel Akzeptanz in unserer Gesellschaft. Gerade aus diesem Grund ist es von großer Bedeutung, regelmäßig den Umgang mit Alkohol zu reflektieren und auf die Risiken von Alkoholkonsum hinzuweisen. Auch in diesem Jahr findet daher die Aktionswoche Alkohol unter dem Motto „Alkohol? Weniger ist besser!“ vom 13. bis 21. Mai 2017 statt.
    >> Details

  • 16.02.2017  Neue Materialien von jugendschutz.net zu Rechtsextremen Inhalten im Social Web

    Neue Materialien von jugendschutz.net zu Rechtsextremen Inhalten im Social Web

    Fake-News und Lifestyle-Elemente als Türöffner für menschenverachtende Propaganda: jugendschutz.net, die Bundeszentrale für politische Bildung und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) haben in Berlin aktuelle Erkenntnisse, Zahlen und Materialien vorgestellt, die bei der Entwicklung von Gegenstrategien helfen. Darunter ein Faltblatt und eine Broschüre, die beide kostenlos heruntergeladen werden können.
    >> Details

 
 
 

© 2017 jugendnetz-berlin.de – Alle Rechte vorbehalten